So sieht's aus.

Das Geheimnis der grünen Stecknadel (MediaBook)

Edgar Wallace: Das Geheimnis der grünen Stecknadel © Koch Media

INHALT

Ein Mörder geht um unter den Schülerinnen eines Londoner Mädcheninternats - und eine grüne Stecknadel ist die einzige Spur, die Inspektor Barth (Joachim Fuchsberger) am Tatort vorfindet. Hat Italienischlehrer Rossini (Fabio Testi), der eine geheime Affäre mit einer Schülerin pflegt, mit den Mordtaten zu tun? Oder übt Rossinis Frau (Karin Baal) Rache für die Untreue ihres Mannes? Und was löste den Schock aus, wegen dem die ehemalige Internatsschülerin Solange die Schule überstürzt verlassen musste? Hinter der scheinbar so behüteten Welt der jungen Mädchen tun sich Abgründe auf.

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media Home Entertainment
Erhältlich als: MediaBook Blu-ray Disc+DVD
Veröffentlichung: 4. Mai 2017
FSK: ab 16 Jahren

KRITIK

Das ist schon ein besonderer Film: In Deutschland noch im Rahmen der langlebigen Edgar-Wallace-Krimireihe vermarktet, fand "Das Geheimnis der grünen Stecknadel" international als klassischer "Giallo"-Thriller unter dem Titel "What Have You Done To Solange?" zahlreiche Fans. Bemerkenswert ist die deutsch-italienische Koproduktion aber aus heutiger Sicht nicht nur wegen des Genre-Crossovers und der bunt gemischten Besetzungsliste - neben den Wallacefilm-Stammgästen Joachim Fuchsberger und Karin Baal glänzt Italo-Star Fabio Testi in der Hauptrolle des Italienischlehrers - sondern besonders auch wegen der durchaus düsteren Grundthematik: Prostitution, Abtreibung und sexuelle Ausschweifungen stehen im Zentrum des Geheimnisses um die Mädchenmorde. Ein paar für die frühen 70er Jahre sehr unappetitliche Mordszenen tun ihr übriges, um dem Film eine besondere Intensität zu verleihen.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Wie man es von anderen Kultfilm- und Giallo-Editionen aus dem Hause Koch Media kennt, wurde auch dieser Film mit einem üppigen MediaBook versehen, das neben einem spannend zu lesenden 18-seitigen Booklet gleich drei Discs enthält: Die Internationale "Giallo"-Langfassung (107 Minuten) gibt's hier jeweils auf Blu-ray und DVD, während eine kürzere deutsche Fassung mit 96 Minuten Laufzeit und "Hier spricht Edgar Wallace"-Vorspann auf einer zweiten Blu-ray untergebracht wurde. Von wenigen Einstellungen abgesehen,  glänzen beide Fassungen mit einem sauber restaurierten HD-Bild sowie klaren deutschen, italienischen und englischen Stereo-Tonspuren. Hier kann auch der markante Score von Ennio Morricone seine Ohrwurm-Qualitäten voll entfalten.

Unter den Extras ragt der fundierte Audiokommentar heraus, den der Giallo-Experte Troy Howarth zur Langfassung beisteuerte - auch wenn seine informativen Ausführungen leider nicht untertitelbar sind. Absolut sehenswert fiel die ebenfalls enthaltene arte-Dokumentation "German Grusel" aus, in der Mitwirkende wie Joachim Fuchsberger und Fans wie Oliver Kalkofe das Phänomen der deutschen Edgar-Wallace-Krimiserie beleuchten. Mehr als eine Stunde an Interviews bieten weitere Erinnerungen und Informationen, u.a. mit dem Produzenten Fulvio Lucisano, Hauptdarsteller Fabio Testi und der deutschen Filmlegende Karin Baal - wobei die letztere übrigens ganz und gar kein gutes Haar an dem Film lässt.

KABEL EINS BEWERTUNG

Ein spannender und durchaus verstörender Mix aus Wallace-Krimi und Italo-Giallo - im top-ausgestatteten MediaBook ein Pflichtkauf für Genrefans! (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Land Deutschland, Italien
  • Produktionsjahr 1972

Schon gesehen?

Facebook