So sieht's aus.

Ein leckeres Rezept aus Abenteuer Leben täglich

Zwiebelkuchen mit Rapunzelsalat und Dip

Ein einfaches Rezept für einen schmackhaften Zwiebelkuchen mit Dip und Salat.

12.10.2017
ALt Rezept Zwiebelkuchen
Zutaten für Portionen
625g Quark
6 EL Öl
6 EL Milch
4 Eier
4 Prisen Salz
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 EL Butter zum Fetten der Form
500g Zwiebeln
2.5 EL Pflanzenöl
300g gewürfelten Bauchspeck
205g Sahne
1 EL Trockenzwiebeln
2 Prisen Pfeffer
1kg Feldsalat
4 EL Sonnenblumenöl
3 EL Essig
1 Prise Zucker
1 Handvoll frische Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Basilikum

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Zwiebelkuchen:

Zuerst den Backofen auf 160 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen. 125g Quark mit Öl, Milch, einem Ei und einer Prise Salz verrühren. Mehl und Backpulver zugeben und alles verkneten. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche mit einem Nudelholz ausrollen. Eine feuerfeste Form einfetten und den Teig in die Form legen, einen ca. zwei Zentimeter hohen Rand formen.
In eine Pfanne 2 EL Pflanzenöl geben und darin den Speck auslassen, nicht braten, sonst wird er trocken. Die Zwiebeln schälen, in Halbmonde schneiden und zum Speck geben. Auf kleiner Flamme solange braten, bis sie glasig sind. In eine Schüssel 200g Sahne schütten und drei Eier dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend alles verquirlen und für ein besseres Aroma je nach Geschmack Trockenzwiebeln dazu geben.
Die gebratenen Zwiebeln mit dem Speck auf den Teig geben und die Sahne-Eier-Soße darüber geben. Fest wird die Soße durch die Eier und fluffig durch die Sahne. Den Zwiebelkuchen in den Ofen schieben und bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen.
Quark-Öl-Teig schmeckt wie Hefeteig. Da er ohne Hefe zubereitet wird, entfällt das zeitaufwendige Gehen des Teiges. 

Rapunzelsalat:

Rapunzel ist nur ein anderes Wort für Feldsalat. Den waschen und abtropfen lassen. In einer extra Schüssel Sonnenblumenöl und Essig verrühren und mit Salz und Zucker würzen. Alles gut verrühren. Anschließend den Feldsalat in das Dressing geben.

Dip:

Die Kräuter waschen, abtropfen lassen und kleinschneiden. Die Kräuter in eine Schüssel geben und 500g Quark dazu. Mit 1 TL Sahne und 1 TL Pflanzenöl abschmecken. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.

Dann nur noch alles zusammen anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?