So sieht's aus.

Toast der Weisen

Hinter diesem außergewöhnlichen Namen versteckt sich ein Toastbrot, das mit einer Spinat-Huhn-Creme bestrichen und anschließend mit einem feinen Rindertatar gekrönt wird. 

11.07.2017
Toast der Weisen
Zutaten für Portionen
8 Scheiben dünner Toast
100 g Huhn
150 ml Sahne
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
500 g frischer Spinat
5 Eier
150 g Rindfleisch
0.5 Zwiebeln (klein gewürfelt)
1 EL Olivenöl
1 Eigelb
1 Prise Salz und Pfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung 

Den Spinat blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Danach die Sahne aufkochen, wenn nötig mit Speisestärke andicken, damit sie schön cremig wird. Den Spinat fein schneiden und die erkaltete Sahne unterheben.
Anschließend das Huhn in grobe Würfel schneiden. Die Hühnerwürfel zusammen mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und dem Eiweiß der 5 Eier in einer Küchenmaschine zu einer Masse verarbeiten. Dann die Toastscheiben mit dieser Masse bestreichen.
Für 4 Scheiben Toast jeweils einen Esslöffel der Spinatcreme verwenden und beim Verstreichen eine kleine Kuhle in die Creme drücken. Das Eigelb als ganzes vorsichtig hineinsetzen, mit etwas Spinatcreme bedecken und anschließend eine weitere Toastscheibe daraufsetzen. Die Kanten zusammenpressen und den Toast anschließend rund ausstechen. 
In einer Pfanne mit etwas Öl goldgelb anbraten und im vorgeheizten Backofen 140 °C  ca. 5 Minuten backen.

Das Rinderfilet fein schneiden und mit dem Eigelb, gewürfelteZwiebeln, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schale zu einer Masse verarbeiten.
Zum Schluss den Toast auf einem Teller anrichten. Das Tatar als Kugel geformt auf den Toast setzen.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?