Clip

Rosins Restaurants

Roses Tipp: Das sollten Sie nicht mit Tiramisu machen

Bei der Besichtigung des Kühlhauses entdeckt Frank Rosin ein Tiramisu. Der Sternekoch erklärt, was man bei der Lagerung dieser italienischen Spezialität beachten sollte.

Zutaten fürPortionen

3 Eier
50 gZucker
½ Biozitrone (Saft und Abrieb)
250 gMascarpone
200 gLöffelbiskuit
4 kleine TassenKaffee oder Espresso
500 gErdbeeren
1 TasseKakaopulver
5 TLSchokoladensoße zum Servieren
2 ZweigeMinze zum Garnieren
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 240 Minuten
Insgesamt: 265 Minuten

Zubereitung

Die Eier trennen. Zunächst die Eiweiße in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts zu steifem Schnee schlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Die Quirle säubern, dann die Eigelbe in einer zweiten Schüssel mit dem restlichen Zucker und dem Zitronenabrieb hell cremig aufschlagen. Die Mascarpone unter die Eigelbmasse rühren, anschließend den Eischnee unterheben. Eine Prise Zitronenabrieb dazugeben.
Die Hälfte der Löffelbiskuits in einer Auflaufform nebeneinander verteilen und mit dem Espresso tränken. Die Kekse mit der Hälfte der Mascarponemasse bedecken, die Creme glatt streichen und den Vorgang wiederholen. Das Tiramisu mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 4 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren die Erdbeeren waschen und je nach Größe und Belieben halbieren oder vierteln. Die Stücke zusätzlich nach Belieben mit etwas Zucker und Zitronensaft marinieren. Das Tiramisu mit Kakao bestäuben.

Das Tiramisu und die Erdbeeren auf Teller verteilen. Die Teller rundherum mit Schokoladensauce verzieren und das Ganze mit Minzeblättchen garniert servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien