So sieht's aus.

Eine klassische ungarische Speise aus Abenteuer Leben täglich

Szegediner Gulasch mit Semmelknödel

Ein leckeres Gulasch mit Sauerkraut. Dieses deftige Gericht ist ganz einfach nachzukochen.

03.11.2017
ALt Rezept Szegediner Gulasch
Zutaten für Portionen
1 kg Schweinekamm
500g Zwiebeln
20g Butterschmalz
3 TL Tomatenmark
1 Packung Suppengrün
1 Packung Tüten-Sauerkraut
2 EL Salz
2 TL Pfeffer
3 EL dunkler Balsamico
750g Zwiebeln
200g alte Schrippen
3 EL Semmelbrösel
3 Eier
180ml heiße Milch
1 Messerspitze frisch gemahlene Muskatnuss
1 Bund grob gehakte Petersilie

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Szegediner Gulasch

Den Schweinekamm in ca. 4x4 cm Würfel schneiden. 500 Gramm Zwiebeln würfeln und dann in einem Topf in Butterschmalz goldgelb anschwitzen. Das Fleisch dazugeben und zusammen mit den Zwiebeln und dem Tomatenmark anbraten. Suppengemüse kleinschneiden und hinzugeben. Abdecken. Jetzt sammelt sich die Feuchtigkeit am Deckel, tropft wieder herunter und bedämpft das Fleisch. Das alles mit 1 EL Salz und 1 TL Pfeffer verfeinern und dunklen Balsamico hinzugeben. 10 Minuten ziehen lassen, fertig.

Semmelknödel

500 Gramm Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und glasig anschwitzen. Schrippen kleinschneiden und zusammen mit der warmen Milch, der Petersilie und den Zwiebeln grob verrühren. Kurz abkühlen lassen, bevor die Eier hinzukommen – sonst stockt es und wird zu Rührei. 1 Messerspitze Muskatnuss frisch reiben und hinzugeben. Ist die Masse jetzt zu flüssig: Semmelbrösel helfen. Mit feuchten Händen Klöße schön rund formen und in reichlich siedendem Salzwasser ziehen lassen, bis sie von alleine hochkommen.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?