Zutaten fürPortionen

2 kgLammkeule vom Eifeler Urlamm (am besten mit Knochen)
100 gZwiebelwürfel
1 Steckrübe (ca. 1,2kg)
1 kgKartoffeln, festkochend
50 gTomatenmark
100 gOlivenöl
200 gWeißwein
1 ½ lLammfond
3 StückSternanis
2 StückLorbeerblatt
100 gSellerie
100 gMöhre
100 gPorree
2 PrisenSalz, Pfeffer aus der Mühle
1 Chili
1 Zweig, Thymian, Rosmarin, Knoblauch
50 gFrühlingszwiebel
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Zubereitung:

Lammkeule in grobe Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Olivenöl anbraten. Wenn das Fleisch Farbe angenommen hat, Zwiebeln hinzufügen und glasig werden lassen, mit Tomatenmark tomatisieren, Farbe nehmen lassen und mit Weißwein ablöschen, damit sich die Röstaromen vom Topfboden lösen. Anschließend mit Lammfond auffüllen und ca. 45 min. köcheln lassen. Sternanis, Knoblauch, Chili in den Topf geben und mitköcheln lassen.
Porree, Möhre, Sellerie in Rauten schneiden, Steckrübe großzügig schälen, damit die holzigen Stücke auch entfernt werden, Kartoffel schälen und mit der Steckrübe in grobe Stifte schneiden, alles nochmal waschen.
Möhre, Sellerie, Steckrübe und Kartoffeln in einem Extra Topf in Olivenöl anschwitzen und dem Lammeintopf hinzufügen, wenn das Gemüse fast weich ist, den Porree anschwitzen und hinzufügen.
Den Steckrübeneintopf jetzt nochmal abschmecken und den gehackten Thymian und Rosmarin beigeben. Wer mag, kann noch etwas Chili hinzugeben.
Den Eintopf in einen tiefen Teller oder in einer Großen Suppenterrine anrichten, die gewaschene Frühlingszwiebel schräg in feine Streifen schneiden und über den Eintopf geben.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien