So sieht's aus.

Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Spanferkelbraten alla Siciliana „Bella Rosa“

 Eine ganz besondere Spezialität im Süden Italiens ist Spanferkel, zubereitet auf sizilianische Art.

06.12.2016
Zutaten für Portionen
1.5 kg Spanferkelkeule (mit Schwarte, ohne Knochen)
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Möhren
3 Stangen Lauch
60 ml Olivenöl plus etwas mehr zum Beträufeln
3 Zweige Rosmarin
3 Nelken
1 Dose passierte Tomaten (ca. 425 ml)
200 ml Rotwein
500 g Tagliatelle
50 g fein geriebener Parmesan
1 Handvoll Basilikumblätter zum Garnieren

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung

Die Haut der Spanferkelkeule rautenförmig einritzen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren schälen. Zwiebeln und Knoblauch in grobe Würfel schneiden. Die Möhren in Scheiben schneiden. Den Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und den weißen bis hellgrünen Teil in Ringe schneiden.

Das Gemüse in der Fettpfanne des Ofens, einer Auflaufform oder einem Bräter verteilen und mit der Hälfte des Olivenöls beträufeln. Rosmarin und Nelken darauf verteilen. Das Fleisch auflegen, die passierten Tomaten und den Rotwein angießen. Das Fleisch mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und im heißen Ofen etwa 2 Stunden innen weich und außen braun und knusprig garen. Bei Bedarf etwas mehr Rotwein angießen.

Wenn das Fleisch gar ist, die Tagliatelle in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und warm halten. Rosmarin und Nelken aus dem Sud nehmen, den Sud nach Belieben pürieren und in einer Pfanne noch einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tagliatelle abgießen, tropfnass zur Tomaten-Gemüse-Sauce geben und darin schwenken. Mit einigen Spritzern Olivenöl beträufeln. Das Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Tagliatelle auf tiefen Tellern anrichten. Die Spanferkelstücke auflegen, mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum garniert servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?