Zutaten fürPortionen

400 groher Thunfisch (Sushi-Qualität)
1 kleine Papaya
¼ Honigmelone
¼ Ananas
1 rote Zwiebel
4 Strauchtomaten
8 Radieschen
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 rote Chilischote
5 ELOlivenöl
2 Limetten ausgepresst
2 PrisenSalz
2 Prisenfrisch gemahlener Pfeffer
4 Handvolljunge Spinatblätter
12 Oliven (entsteint; in Lake)
4 eingelegte Peperoni (in Lake)
4 ELgrob geschnittene Kräuter (z.B. Petersilie oder Dill)
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Zubereitung:

Den Thunfisch mit Küchenpapier abtupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Die Papaya halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Die Melone ebenfalls entkernen. Papaya, Melone und Ananas schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, je nach Größe halbieren und in Ringe schneiden.

Tomaten und Radieschen waschen. Die Tomaten halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in Spalten schneiden. Die Radieschen ohne Stiel- und Wurzelansatz in feine Scheiben schneiden. Paprika und Chili waschen, längs halbieren, entkernen und die Stielansätze entfernen. Die Paprikaschoten in Stücke schneiden, die Chilischote in feine Streifen.

Radieschen schneiden.

3 EL Olivenöl, den Saft von 1 ½ Limetten und je 1 Prise Salz sowie Pfeffer in einer großen Schüssel verquirlen. Die vorbereiteten Zutaten dazugeben und alles vorsichtig, aber gründlich mischen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Inhalt im Kühlschrank 30 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Restliches Olivenöl und übrigen Limettensaft verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spinatblätter in einer Schüssel mit dem Dressing mischen. Oliven und Peperoni auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Spinatsalat auf Tellern anrichten, die Ceviche darüber verteilen und mit Oliven, Peperoni und Kräutern garniert servieren. 

Guten Apptetit! 

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien