Zutaten fürPortionen

2 kleine Oktopusse (frisch oder TK aufgetaut)
3 Fenchel
100 gSellerie
3 Lorbeerblätter
1 Zwiebel
2 Möhren
200 mlOlivenöl
250 gCherrytomaten
2 ELMeeressalz
1 PrisePfeffer aus der Mühle
50 gRucola zum Garnieren
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

ZUBEREITUNG

Oktopusse waschen und anschließend mit Lorbeerblättern, Karotten, Zwiebeln und Sellerie zwischen 30 und 45 min. im Wasser kochen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Kalt werden lassen. Die Oktopusse putzen d.h. den Kopfbereich abschneiden. An der Stelle, wo die Fangarme zusammentreffen, den harten Kauwerkzeug ausschneiden. Die Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche auslegen. Die beiden Oktopusse mit den Fangarmen aneinander verbinden. Mit der Frischhaltefolie zusammenrollen, dass sich eine feste Zylinderform ergibt.

Im Kühlschrank ca. 3-4 Stunden abkühlen lassen. Fenchel putzen, in dünne Scheiben schneiden und dann eine halbe Stunde vor dem anrichten mit Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer marinieren.

Die Teller zum anrichten nehmen. Ein schluck Olivenöl, Spritzer Zitrone auf den Teller packen und dann die Marinade auf dem Teller verteilen. Danach die Oktopusrolle aus dem Kühlschrank nehmen und dann ganz dünne Scheiben von der Rolle schneiden. Diese Scheiben vorsichtig und flach auf die Marinade legen. Und den Fenchelsalat in der Mitte auf die Scheiben anrichten und mit Rucola und Cherrytomaten garnieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien