So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben täglich"

Mousse au Chocolat für Elton John

Beate Wöllstein: Star Konditorin mit 30 Jahre Backerfahrung. Ihre Rezepte zum Nachbacken. 

Dieses Rezept samt Bilder (Anja Prestel) stammen aus ihrem Backbuch "Die große Backschule" (Beate Wöllstein, 2016, Christian Verlag). 

21.12.2016
Zutaten für Portionen
525 g gut gekühlte Sahne / ab hier für die Mousse
265 g bittere Kuvertüre (z. B. Valrhona Araguani mit 72 % Kakaoanteil)
125 g Vollei
50 g Eigelb
40 g Zucker
0.5 Tonkabohne / ab hier für die Dekoration
20 Schokoswirls

Kochzeit: 1 Stunde 30 Minuten


Zubereitung

Ergibt 10 Portionen

Zubereitung: 30 Minuten plus etwa 1 Stunde zum Kühlen.

Das ist die Mousse, die ich Elton John und seinen prominenten Freunden auf der UNICEF-Veranstaltung serviert habe.

Für die Mousse

  • Die Sahne in einer eiskalten Rührschüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen und im Kühlschrank beiseitestellen. 
  • Die Kuvertüre schmelzen und beiseite stellen.
  • In einer Rührschüssel die Eier, das Eigelb und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. 
  • Die flüssige Kuvertüre mit dem Schneebesen zügig in die Eimasse einrühren.
  • Die steife Sahne vorsichtig mit einem Gummischaber unterheben. 
  • Die Mousse für etwa 1 Stunde kühl stellen. 

Für die Dekoration

  • Die gut gekühlte Mousse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und in zehn kleine Gläser füllen. 
  • Etwas Tonkabohne mit einer feinen Reibe über die Mousse raspeln. 
  • Die Desserts mit je zwei Schokoswirls dekorieren und sofort servieren.

Tipp: Falls vorhanden, eine kleine Küchenmaschine zum Aufschlagen verwenden. Damit bekommt man mehr Volumen in die Masse als mit einem Handrührgerät. 

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?