Zutaten fürPortionen

8 Matjesfilet
1 /2Apfel
1 /2Zwiebel
4 kleine Gewürzgurken
4 Radieschen
1 Zitrone
5 ScheibenSchwarzbrot
100 gButter
500 gMehl (für das Schwarzbrot)
280 gWeizenschrot (für das Schwarzbrot)
280 gRoggenschrot (für das Schwarzbrot)
400 gRübenkraut (für das Schwarzbrot)
140 gLeinsamen (für das Schwarzbrot)
140 gSesam (für das Schwarzbrot)
100 gSonnenblumenkerne (für das Schwarzbrot)
3 TLSalz (für das Schwarzbrot)
1 LiterButtermilch (für das Schwarzbrot)
3 WürfelHefe, frisch (für das Schwarzbrot)
50 gButter (für das Schwarzbrot)
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Zubereitung:

Das Matjesfilet in Würfel schneiden. Die Zwiebel, den Apfel, die Gewürzgurken und die Radieschen in sehr feine Würfel schneiden und mit dem Matjes vermischen. Das Ganze mit etwas Gurkenwasser abschmecken. Die Masse in einer kleinen Kaffeetasse portionieren und auf einen Teller stürzen.

Für das Schwarzbrot:

Buttermilch etwas erwärmen, so dass sie lauwarm ist (geht bei 180 Watt zwei Minuten lang besonders gut in der Mikrowelle). Die Hefewürfel darin auflösen.

Die festen Zutaten alle zusammen in eine große Rührschüssel geben. Dann die Buttermilch und das Rübenkraut zufügen. Eine große Kastenform (Brotform) ausbuttern und den Teig einfüllen. Den Teig ca. 1,5 Stunden gehen lassen. Er muss deutlich gegangen sein. Den Backofen inzwischen auf 150°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Brotform in den Ofen schieben und das Brot 3 Stunden backen.

Aus dem Schwarzbrot runde Kreise ausstechen (mit einem umgedrehten Glas, oder einem Ausstecher). Die Brotscheiben neben dem gestürzten Matjestartar mit Butter anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien