Zutaten fürPortionen

4 Lachsforellenfilets (je 180 g)
400 g Blattspinat (vorblanchiert)
650 ml Sahne
250 ml Milch
30 g Butter
500 g Mehl
50 g Gouda
3 Eier
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Schnittlauch
2 EL Dill
2 EL Basilikum
2 EL Petersilie
2 EL Rosmarin
2 EL Thymian
2 EL Oregano
2 EL Salbei
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Salz
1 Tomate
1 Zitrone
50 ml Olivenöl
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Zubereitung

Käsekruste:

  • 15g Butter im Topf erhitzen
  • ½ gewürfelte Zwiebel dazugeben und glasig dünsten
  • 15 g Mehl einstäuben und ständig rühren bis eine sämige Masse entstanden ist
  • mit 240 ml lauwarmer Milch ablöschen unter weiterem Rühren
  • 60 ml Sahne, 50 g geriebenen Gouda und fein gehackte Kräutermischung zugeben
  • aufkochen bis der Gouda geschmolzen ist und mit Salz abschmecken

Tagliatelle:

  • 375 g Mehl auf die Arbeitsplatte geben und mittig eine Mulde bilden
  • 3 Eier in die Mulde geben und alles gut durchkneten
  • Teig ausrollen und in 1,5 cm dicke Streifen schneiden
  • Tagliatelle im kochenden Wasser blanchieren
  • abtropfen und in einer Pfanne mit Butter schwenken und würzen

Spinat:

  • ½ gewürfelte Zwiebel in 20g Butter glasig dünsten
  • 400g vorblanchierten Blattspinat kurz mit anschwenken
  • 600 ml Sahne zugeben und rahmen lassen
  • mit Knoblauch, geriebener Muskatnuss und Salz abschmecken

Lachsforelle:

  • Filet waschen, trocken tupfen und die Fischhaut 2-3 mal einschneiden
  • mit Salz würzen und die Fleischseite in Mehl wenden
  • 3 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Filets ca 4 Minuten erst auf der Hautseite kräftig anbraten, dann wenden
  • herausnehmen und mit der Kräuter-Käse-Kruste bestreichen
  • im Backofen (Oberhitze 160 °) überbacken

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien