So sieht's aus.

Klassische Rinderroulade mit Rotkohl und Kartoffelklößen

Dieses Rezept ist ein echter Klassiker. Das deftige Gericht verbindet die herzhaft, würzige Roulade mit süßem Rotkohl und fluffigen Kartoffelklößen zu einem stimmigen Zusammenspiel.

26.04.2017
Klassische Roulade
Zutaten für Portionen
4 Rinderrouladen
200 g fetter Speck (gewürfelt)
2 Gewürzgurken (in Streifen)
6 Zwiebeln
1 Karotte
200 ml trockener Rotwein
4 TL mittelscharfer Senf
1 Prise Salz und Pfeffer
3 EL Planzenöl
1 Rotkohl
0.5 Glas cremiger Bienenhonig
0.5 Glas Konfitüre schware Johannisbeere
0.5 Flasche Aceto Balsamico
100 ml Tafelessig (weiß)
0.5 l Glühwein
200 g Entenschmalz
1 EL Zimt
1 Prise Salz
1,5 kg Kartoffeln
1 Prise Muskat
0.5 Weißbrot
2 EL Butter
1 Prise Salz

Vorbereitungszeit: 2 Stunden

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung 

Die Rouladen zwischen Frischhaltefolie plattieren bis sie gleichmäßig dünn sind. Dadurch werden die Fleischfasern zerstört, und das Fleisch wird schön mürbe. Danach von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und die obere Seite großzügig mit Senf bestreichen.
4 Zwiebeln fein würfeln und in Butter anschwitzen. Nun die Zwiebelwürfel, den Speck und die Gürkchen auf das Fleisch geben und aufrollen, die Seiten einschlagen und mit Küchengarn umwickeln, so dass ein kleines Päckchen entsteht.

Etwas Pflanzenöl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten schön anbraten. Währenddessen die restlichen Zwiebeln und die Karotte grob schneiden und in einem größeren Topf mit etwas Pflanzenöl anschwitzen. Die Rouladen in den Topf geben und den Bratensatz in der Pfanne mit dem Rotwein ablöschen. Mit Wasser aufgießen bis das Fleisch völlig bedeckt ist und im geschlossenem Deckel gut 1,5 Stunden schmoren kann.
Am Ende der Garzeit die Rouladen rausnehmen, mit einem Pürierstab die Soße mit dem Röstgemüse pürieren und nochmal abschmecken.

Den Strunk vom Rotkohl entfernen und das Gemüse in feine Streifen schneide. Bienenhonig, Konfitüre, Balsamico, Tafelessig und Glückwein dazu, sowie mit Zimt und Salz würzen und ordentlich durchkneten. Das ganze wird dann erstmal 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen.
Den Rotkohl mit der Marinade in einen großen Topf geben, den Entenschmalz dazu und 1,5 bis 2 Stunden garen. Der Rotkohl sollte jedoch noch etwas Biss behalten.

Die Kartoffeln schälen, die eine Hälfte in Salzwasser kochen und ausdampfen. Die andere Hälfte mit einer Küchenreibe fein reiben und durch ein Passiertuch drücken, dabei den Saft auffangen.
Steht der Saft ein Weilchen, setzt sich darin die Kartoffelstärke ab. Das Wasser wird weggegossen. Nun die ausgekühlten Kartoffeln mit den geriebenen Kartoffeln und der Kartoffelstärke gut verkneten. Und etwas frisch geriebenen Muskat dazugeben.
Danach das Weißbrot würfeln und in Butter zu knusprigen Croutons braten.
Die Masse zu Bällchen formen und in die Mitte je drei Croutons drücken. Nun die Klöße in Kochendes Salzwasser geben und nur noch ziehen lassen. Schwimmen die Klöße an der Oberfläche, sind sie gar.
Zum Schluss die Rinderroulade, die Soße, den Rotkohl und die Klöße anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?