Zutaten fürPortionen

500 gThunfisch, Filets in Sushi-Qualität
3 , Tomaten, mittelgroß
1 Schlangengurke(n)
3 ELSojasauce
1 TLChilipulver, rot, gestr.
1 Bundoriander
1 SpritzerZitronensaft
3 ELOlivenöl, natives
6 ScheibenPumpernickel
100 gFrischkäse, z. B. Philadelphia
200 gFrischkäse
200 gKäse, alter Gouda
1 DoseThunfisch
1 Paniermehl, nach Belieben
50 gWalnüsse, zerkleinerte
1 Ei
1 Öl, nach Belieben
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Zubereitung

1. Das Thunfischfilet waschen, trocken tupfen und in kleine Würfeln schneiden.
2. Die Tomaten kreuzförmig anritzen und für 1 - 2 Minuten in kochendes Wasser legen, enthäuten und vierteln.
3. Die Gurke schälen und in ähnlich kleinen Würfeln wie bei den Tomaten und dem Filet verarbeiten.
4. Koriander säubern, und zerkleinern. Alles bisher Zerkleinerte mit den restlichen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und kräftig mischen.
5. Das Tatar in ein Gefäß geben und im Kühlschrank ziehen lassen.
6. Für die Pralinen den Gouda in einer Küchenmaschine zerkleinern und zusammen mit Frischkäse und Thunfisch gut vermengen und kalt stellen.
7. Aus dieser Masse Kugeln formen, in der Mitte der Kugeln eine Kaper einbetten. Die Kugeln sollten nicht zu groß sein, ca. 2,5 cm im Durchmesser.
8. Die Kugeln panieren und kaltstellen, danach werden die Kugeln in Ei gewälzt und wieder paniert und kaltgestellt.
9. In der Zwischenzeit die Walnüsse in der Küchenmaschine zerkleinern. Die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen, wieder in Ei wälzen und mit den Nüssen panieren und kaltstellen.
10. Zwischen den einzelnen Paniervorgängen die Kugeln zwischen den Handflächen immer wieder formen. Das Kühlen bewirkt, dass die Kugeln fest bleiben. Ich habe sie jeweils ca. 15 Min. gekühlt.
11. Danach im heißen Öl kurz frittieren, bis sie braun sind.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien