- Bildquelle: MEV Verlag © MEV Verlag

Zutaten fürPortionen

½ Bund Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und Thymian
½ Paket Butter
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
1 etwas Zitronensaft (nach Geschmack)
5 cl Ouzo
5 cl Weißwein
250 g Ruccola
1 Zwiebeln, fein gewürfelt
1 TL Senf
3 EL Öl
3 EL Essig
1 Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
1 kleines Krustenbrot
1 etwas Öl
400 g Roastbeef
1 Lorbeerblatt
1 Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 etwas Senf (nach Geschmack)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 40 Minuten

ZUBEREITUNG

Die Butter in einem Topf weich werden lassen und mit dem Handrührer aufschlagen. Alle Kräuter klein hacken (ein paar aufbewahren für das Brot) und mit den Knoblauchwürfeln und gehackten Zwiebeln verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Zum Schluss den Weißwein und den Ouzo dazu geben. Alles gut verrühren und in den Kühlschrank kalt stellen.

Aus Zwiebeln, Essig, Öl und Senf eine Salatvinaigrette erstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen und mit der Vinaigrette marinieren.

Daumendicke Brotscheiben schneiden und in der Pfanne mit Öl und Kräutern von beiden Seiten kurz anbraten.

Das Roastbeaf von allen Seiten kurz in Öl anbraten und im Ofen bei 140 Grad ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Zwiebeln und Lorbeerblatt in Pfanne braten. Fleisch in zwei Teile schneiden und auf Brot anrichten, leicht mit Senf bestreichen, Zwiebeln oben drauf und den marinierten Ruccola auch oben drauf anrichten, sodass ein kleines Türmchen entsteht.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien