So sieht's aus.

Grünes Thai-Curry mit Garnelen

Ein Gericht aus der Thai-Kochschule Berlin. Die Besonderheit dieser Speise, ist die selbst gemachte grüne Chilipaste, die für eine angenehme Schärfe sorgt.

30.05.2017
Grünes Thai-Curry
Zutaten für Portionen
10 Chilischoten grün, frisch, klein
1 EL Schalotte
1 EL Knoblauch
1 EL Galgant
0.5 Zitronengras (Stück)
0.5 EL Koriandersamen
1 TL Salz
1 TL Garnelenpaste
0.5 TL Limettenschalen
6 Pfefferkörner
300 g Garnelen (Black Tiger, gewaschen, geschält)
700 ml Kokosmilch
5 EL Fischsauce
2 EL Palmzucker
10 Auberginene, klein und weiß
3 Peperoni, rot
3 Limettenblätter
15 g Thai-Basilikumblätter
100 g Mini-Aubergine (Erbsengröße)
1 TL Salz

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Alle Zutaten für die Chilipaste (kleine, grüne Chilischoten, in Scheiben geschnittene Schalotten und Zitronenengras, gehackter Knoblauch, Galgant, Koriandersamen, Salz, Garnelenpaste, gehackte Limettenschalen und zerstoßene Pfefferkörner) im Mörser oder Mixer zu einer feinen Paste verarbeiten.

In einem Topf 200 ml Kokosmilch erhitzen. Chilipaste hinzufügen und 2 Minuten garen.
Die restliche Kokosmilch zugeben und den Topfinhalt zum Kochen bringen.

Fischsauce und Palmzucker hinzufügen, alles 2 Minuten kochen, dann Auberginen zugeben und 1 Minute garen. Anschließend die Garnelen zufügen und alles noch einmal 2 Minuten garen.

Zerzupftes Limettenblatt unterrühren und 1 Minute mit garen.
Das Thai-Basilikum dazugeben und den Topf von der Kochstelle nehmen.
Mit Peperoni-Streifen bestreuen

Das Curry in Schalen servieren und als Beilage Langkorn-Duftreis reichen.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?