Gegrillte Paprikarouladen mit italienischem Thunfisch - Bildquelle: kabel eins© kabel eins

Zutaten fürPortionen

300 gheller Thunfisch in Olivenöl
2 ELfeinste Kapern (Nonpareilles)
2 ELgewürfelte rote Zwiebeln
1 ELgehackte frische Oreganoblätter
1 abgeriebene Schale und Saft von einer Zitrone
¼ TLzerstoßene rote Chiliflocken
1 TLnaturreines grobes Meersalz
6 mittelgroße Paprikaschoten (gelb, rot oder orange)
2 ELfrisch gepresster Zitronensaft
¼ TLfrisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 ELOlivenöl
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Zubereitung

Thunfisch in Schüssel zerpflücken und mit Kapern, Zwiebeln, Oregano, Zitronenschale und Chiliflocken vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Enden der Paprikaschoten wie einen Deckel abschneiden. Paprika jeweils an einer Seite senkrecht durchschneiden und zu einem langen Streifen aufklappen. Weiße Trennwände und Samen entfernen. Die Streifen mit der Hautseite nach unten über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 6-8 Minuten grillen, bis die Haut schwarz wird. Nicht wenden! Paprikastreifen in eine Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 5 Minuten ausdampfen lassen.
Paprikaschoten aus der Schüssel nehmen und die Haut abziehen. Fruchtfleisch in 12 etwa 8cm lange Streifen schneiden. Mit dem Saft der Zitrone alle Streifen bedecken. Den Thunfischmix gleichmäßig auf die Paprikastreifen verteilen, Streifen aufrollen und mit Zahnstochern fixieren. Frischhaltefolie zum Abdecken benutzen und kalt stellen.
Für die Vinaigrette Zitronensaft, Pfeffer und ¼ TL Salz in einer kleinen Schüssel verrühren und das Öl unterschlagen. Paprikarouladen auf Teller anrichten, mit Vinaigrette beträufeln und servieren.

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten