So sieht's aus.

Ein leckeres Thai-Rezept aus Mein Lokal Dein Lokal

Gebackene Ente mit rotem Curry - Phad-Phed-Ped

So einfach lässt sich die thailändische Küche auf den eigenen Tisch zaubern. Die Ente wird knusprig frittiert und mit einem Gemüsecurry serviert. 

19.07.2017
Zutaten für Portionen
0.5 Entenbrustfilet
1 EL dunkle Sojasoße
0.5 TL Salz und Pfeffer
1 TL gehackter Koriander
1 TL gehackter Knoblauch
2 EL Pflanzenöl
1 EL rote Thai-Currypaste
100 ml Brühe
10 Stückchen geschnittener langer Bohnen
7 Stückchen geschnittener Paprika
6 Stückchen geschnittener Thai Auberginen (groß)
6 Stückchen geschnittener Thai-Auberginen (klein)
4 Stückchen geschnittener roter Peperoni
4 Stückchen geschnittener grüner Peperoni
3 Stückchen geschnittener Ingwer
1 Bund frischer grüner Pfeffer
10 Blätter Thai-Basilikum
3 EL Kokosmilch
1.5 TL Zucker
1 EL Thai Fischsoße

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 34 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Ente mit der Marinade bestehend aus Sojasoße, klein geschnittenen Koriander, Knoblauch, Salz und Pfeffer einmassieren und anschießend ca. 10 Minuten einziehen lassen. Danach im Ofen bei 180 °C um die 20 Minuten grillen. Für die gewünschte Kruste zum Schluss nochmal in heißem Öl frittieren.

Für das Curry wird Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzt. Danach die rote Thai-Curry-Paste anbraten. Anschließend mit Brühe und Kokosmilch aufgießen. Danach den Zucker und die Fischsoße dazugeben. Dann das klein geschnittene Gemüse (Bohnen, Paprika, Thai-Auberginen, Peperoni) im Sud weich kochen. Zum Schluss mit dem Ingwer, grünen Pfeffer und Basilikum würzen. Dann auf einem Teller anrichten und die in dünne Streifen geschnittene Ente darauf platzieren. Mit Reis servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?