Zutaten fürPortionen

165 g Mehl
½ TL Salz
½ TL Backpulver
½ TL Kurkuma
200 ml Weißbier
1 ¼ kg große, mehlige Kartoffel
700 g Fischfilet ohne Haut (Kabeljau oder Schellfisch)
2 Liter Pflanzenöl
2 Zitronen
1 Meersalz
1 Pfeffer
1 Essig
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

DIE ZUBEREITUNG

125 Gramm Mehl mit Salz, Backpulver und Gelbwurz in einer Schüssel verrühren und danach ein Loch in die Mitte drücken und die Hälfte des Biers einrühren. Danach kann die zweite Hälfte eingerührt werden. Der Teig muss eine Stunde im Kühlschrank ziehen.

In der Zwischenzeit kann man die Kartoffeln schälen und in ca. 1,5 Zentimeter dicke Streifen schneiden. Die Chips entweder in einer Fritteuse oder in einer Pfanne mit ausreichend Öl vorfrittieren. Wenn sie einiger Maßen gar sind, dann herausholen und abkühlen lassen.

Den Fisch in vier große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach in den Kühlschrank stellen.

Damit die vorfrittierten Chips knusprig werden, müssen sie nun bei 190 Grad fertig frittiert und danach im Backofen warmgehalten werden.

Den Fisch nun mit Mehl bestäuben und in den Teig tunken und danach ins heiße Öl legen. Vier Minuten frittieren, bis der Fisch goldbraun ist.

Anschließend den Fisch abtropfen und mit den Chips servieren.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien