So sieht's aus.

Eine verrückte Kombination zweier unterschiedliche Gerichte aus Abenteuer Leben täglich

Fischstäbchen-Knödel

Dieses Rezept verbindet gleich zwei Gerichte. Die Fischstäbchen werden in den Knödelteig eingearbeitet. Mit dem Brot sollte man jedoch sparsam sein, sonst wird der Knödel hart. 

21.06.2017
Fischstäbchenknödel
Zutaten für Portionen
4 Scheiben Toastbrot
6 Fischstäbchen
1 kleine Zwiebel
2 Schalotten
100 ml Milch
2 Eier
1 Bund Petersilie
25 Oliven
3 EL Olivenöl
1 TL Rosmarin
1 EL Butter
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Die Fischstäbchen braten und abkühlen lassen. Anschließend zusammen mit dem Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.
Jetzt werden die Zwiebeln und Schalotten geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Würfel werden dann in 2 - 3 EL Olivenöl angeschwitzt und mit der Milch abgelöscht und mit Salz und Pfeffer großzügig gewürzt. Dann kurz aufköcheln lassen und mit den Würfeln vermischen und durchkneten.
Jetzt die Oliven klein hacken und mit der gehackten Petersilie und dem Rosmarin mit den Eiern verquirlen. Zur Masse geben und gründlich durchkneten, danach 10 min quellen lassen.

Nun Alufolie buttern und Teig portionsweise zu Rollen formen, darauf geben und fest zusammenrollen (sollte 2 bis 3 Rollen ergeben).
Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und dann die Temperatur herunterregeln. Jetzt die Rollen unter dem Siedepunkt ca. 25 min garen lassen.
Danach die Rollen aus dem Wasser nehmen, die Folie entfernen und die Knödel abkühlen lassen. Danach die Knödel in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Jetzt den Boden einer Pfanne reichlich mit dem Olivenöl bedecken und auf mittlere Hitze aufheizen.
Die Knoblauchzehe mit einem Messerrücken zerdrücken und in die heiße Pfanne geben. Den Knoblauch einige Minuten in der heißen Pfanne schwenken und anschließend herausnehmen.
Jetzt die Fischstäbchen-Knödelscheiben im heißen Öl von beiden Seiten goldbraun ausbraten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?