Dillschaumsuppe mit Lachsforellenfilet - Bildquelle: kabel eins© kabel eins

Zutaten fürPortionen

2 Bund Dill
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Lachsfilet mit Haut
1 EL Zitronensaft
400 ml Geflügelfond
150 ml Weißwein
200 g Crème fraîche
10 g Butter
1 Rosmarinzweig
1 Prise Salz und Pfeffer
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

ZUBEREITUNG

Dill ohne Stiele und Frühlingszwiebel kleinschneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Frühlingszwiebel darin anbraten, dann den Dill ebenfalls darin anschwitzen. Mit Weißwein und Fond ablöschen. Acht bis maximal 10 Minuten kochen und mit einem Stabmixer mixen.

Das Lachsforellenfilet in mittelkleine Stücke schneiden. In einer Teflonpfanne Öl erhitzen und die Filetstücke nur auf der Haut braten. Der Fisch muss nicht ganz durchgebraten sein. Er zieht in der Suppe etwas nach!

Kurz vor dem Anrichten Crème fraîche in die Suppe geben und mit dem Stabmixer aufschäumen. Rosmarin in der Fischpfanne kurz anbraten, mit Zucker und Salz würzen und mit Zitronensaft ablöschen.

Die Suppe in einen tiefen Teller geben, mit etwas frischem Dill verfeinern, das Fischfilet vorsichtig oben auflegen und mit dem frisch angebratenen Rosmarin garnieren.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten