So sieht's aus.

Ein Rezept aus "Abenteuer Leben am Sonntag".

Der perfekte Burger

Ein Burger ohne klassische Burger-Buns.

10.02.2017
Zutaten für Portionen
1 Packung Instant-Ramennudeln (wir brauchen 4x Ramenplättchen)
4 Eier
1 Prise Salz und Pfeffer
4 Stueck Fleischpattys vom Black Angus Rind, Fettgehalt max. 25%
4 Scheiben Englischen Cheddarkäse
1 Handvoll Krabben
4 Salatblätter
2 Tomaten
150ml Sweet-Chili-Soße
1 Packung Gesalzene Erdnüsse
1 Ingwer
1 Buendel Koriander

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Am Vortag die Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Eine kleine Springform oder eine kleine Schüssel mit Klarsichtfolie auslegen. Eine Handvoll Nudeln in das Gefäß geben und sie mit einem halben verquirlten Ei (mit Salz und Pfeffer) vermischen. Mit der Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Alles sieben Mal wiederholen, so haben wir jeweils zwei Buns pro Burger.

Für die Soße

Gesalzene Erdnüsse im Mixer klein mixen. In dünnen Streifen geschnittenen Ingwer dazu geben und fein mixen. Sweet-Chili-Soße dazu geben und wieder mixen. Koriander waschen und abzupfen. Dann ganz kurz zu den anderen Zutaten in den Mixer geben. Die Soße ist fertig.
Die Krabben in Butter und Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer anbraten, bis sie innen nicht mehr glasig sind. Dann das Krabbenfleisch rauspuhlen.
Die vier Fleischpattys in einer Grillpfanne aus Gusseisen mit Bratöl bis zur gewünschten Garstufe brutzeln.
Den Cheddarkäse über die Fleischpattys legen, im warmen Ofen schmelzen lassen.
Die acht Bun-Hälften aus dem Kühlschrank nehmen, Folie entfernen und von jeder Seite in einer Pfanne 2-3 Minuten braten.
Stapeln: Zuerst eine Ramen-Bun-Hälfte auf den Teller legen. Dann Salat und eine Scheibe Tomate drauf legen. Jetzt kommt das Fleischpatty mit dem darüber geschmolzenen Cheddarkäse. Anschließend einen Klecks Mayonnaise und Ketchup. Jetzt kommt ein Esslöffel von der Sweet-Chili-Erdnuss-Ingwer-Koriander-Soße. Krabbenfleisch darauf und dann wieder ein Ramennudel-Bun als Deckel. Wer mag kann alles noch mit einem Schaschlikspieß fixieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?