Grillen

Grillen in Berlin

Wo ist in Berlin das Grillen erlaubt?

Der Sommer lockt mit Outdoor-Genuss von Steaks und Co. – doch auch in Berlin ist das Grillen nicht an allen öffentlichen Plätzen erlaubt. Informieren Sie sich also lieber rechtzeitig, bevor Sie den Grill in der Hauptstadt aufbauen.

grillplatz-schild-dpa
© dpa

Wie in anderen Städten dürfen Sie auch in Berlin nicht überall drauflosgrillen. Machen Sie sich lieber rechtzeitig darüber schlau, wo das Freiluftvergnügen erlaubt ist und wo nicht – Verstöße gegen die Regeln der öffentlichen Grünanlagen können nämlich schnell teuer werden. Wer in Berlin beim Grillen an einer nicht ausgewiesenen Stelle erwischt wird, muss bei kleineren Verstößen ein Bußgeld von etwa 20 Euro zahlen. Wer die Parklandschaft jedoch mit Grillgruben oder Ähnlichen beschädigt, kann mit bis zu 5.000 Euro belangt werden, mahnt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.

Kein Grillgeruch im Tiergarten erlaubt

Jahrelang galt der weitläufige Tiergarten als Mekka für Griller aus den umliegenden Bezirken. Seit 2012 ist das Grillen hier jedoch nicht mehr erlaubt. Der Grund: Die Stadtverwaltung klagte über steigende Kosten für die Müllbeseitigung. Mittlerweile ist das Grillen im Bezirk Mitte nur noch im Monbijoupark am Hackeschen Markt erlaubt.

Hier klappt’s mit dem Grillen in Berlin

Möchten Sie in Berlin grillen, stehen Ihnen trotz der Einschränkungen immer noch genügend schöne Grillplätze zur Verfügung. So lockt das Tempelhofer Feld mit gleich drei ausgewiesenen Grillzonen. Im Szenebezirk Kreuzberg-Friedrichshain können Sie auf zwei Grillflächen im Görlitzer Park, am Kreuzberger Waterlooufer und auf dem Bunkerberg im Volkspark Friedrichshain grillen. Der gerade bei Touristen beliebte Mauerpark im Prenzlauer Berg ist ebenfalls zum Grillen freigegeben und auch in den Randbezirken finden Sie zahlreiche ausgewiesene Grillflächen.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

06.07.2015 13:03
Steine statt Kohle

Lavasteingrill-Test: Die Alternative zur Holzkohle

Mann grillt am liebsten mit Holzkohle, eine echte Alternative ist der Lavasteingrill. „So sieht’s aus“ macht den Test und verrät, welche Vor- und Nachteile das Grillen mit Lavasteinen hat und was der Spaß kostet.

Mehr lesen

Mit dem Grillföhn der Glut einheizen

Während früher klassisch mit Blasebalg oder Lungenkraft das Grillfeuer erhitzt wurde, bieten sich heutzutage mehrere Möglichkeiten an. Eine ist der Grillföhn, der die Kohle trotz Windstille ganz einfach zum Glühen bringt.

Zum Artikel

Steak grillen

Steak grillen kann so einfach sein, mit den richtigen Tipps und Tricks. Erfahren Sie, wie Ihnen das perfekte saftige Steak vom Grill garantiert gelingt.

Zum Artikel

29.06.2015 16:28
Regeln fürs Brutzeln

Wo darf man grillen und wo nicht?

Die Sonne scheint, der Grill steht bereit. Doch ist Grillen auch auf dem Balkon erlaubt? Und wo darf man grillen, wenn nicht? In der Mietwohnung, im Garten, auf öffentlichen Plätzen – für alles gibt es Regeln. Welche, verr...

Mehr lesen

Facebook

Videothek Filme kostenlos sehen