Grillen

Knusprige Köstlichkeiten für Grillmeister

Weihnachtsgrillen: Rezepte zum Fest der Liebe

Am Heiligen Abend spielt Tradition für viele eine große Rolle – das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht auch mal etwas anderes ausprobieren dürfen. Wie wäre es zum Beispiel mit Weihnachtsgrillen? Wie einfach das geht, erfahren Sie hier. 

Wintergrillen_Weihnachten
Weihnachtsgrillen bietet köstliche Gründe, um Heiligabend mit der Familie im Freien zu feiern.  © EduardSV - Fotolia

Ente gut, alles gut

Warum den Ofen anschmeißen, wenn Mann die beliebteste Mahlzeit zu Weihachten auch auf den Rost legen kann? Schließlich kann sich das ganze Aroma einer Ente erst dann richtig entfalten, wenn das Geflügeltier knusprig braun gebraten ist – und wo sollte das besser klappen als auf dem Grill? Der große Vorteil beim Weihnachtsgrillen: Es ist kinderleicht und bietet zugleich genügend Spielraum für eigene Ideen. Eine Ente lässt sich nämlich auf ganz verschiedene Arten grillen.

So können Sie das Essen am Spieß rotieren, im Ganzen oder in Stücke zerteilt auf einem Kugelgrillen braten lassen. Wer es klassisch mag, sollte eine der ersten beiden Varianten wählen, da hier die Ente beispielsweise mit Apfel- und Zwiebelstücken gefüllt werden kann. Dazu mit der passenden Marinade bestreichen und mit Salz und Pfeffer sowie Thymian würzen. Anders als im Ofen benötigt die Ente beim Weihnachtsgrillen wesentlich mehr Zeit. Je nach Größe und Temperatur kann die Garzeit zwischen zwei und drei Stunden liegen. Ein weiteres schmackhaftes Rezept finden Sie hier.

Weihnachtsgrillen: Süße Ideen für Bratäpfel

Nach dem Hauptgang folgt die Nachspeise – eine Abfolge, die Sie auch beim Weihnachtsgrillen einhalten können. Der Evergreen unter den Desserts und besonders beliebt bei Kindern: der Bratapfel. Und so geht’s: Das Obst halbieren und entkernen, Zucker, Zimt und Nelkenpulver mit fein abgeriebener Zitronenschale vermischen und in die Apfelhälften füllen. Anders als bei Folienkartoffeln sollten Sie die Alufolie mit zerlassener Butter bestreichen, bevor Sie die Äpfel darin einwickeln. 20 Minuten auf die Grillkohle legen und fertig ist die süße Verführung für den Gaumen. Hier gibt es eine weitere Variante gefüllter Bratäpfel.

Für alle, die es beim Weihnachtsgrillen etwas experimenteller mögen, können die Bratäpfel alternativ auch mit Rumrosinen gefüllt und mit Marzipanrohmasse verschlossen werden. Ganz wichtig für beide Rezept-Ideen: Stechen Sie die Äpfel vor dem Weihnachtsgrillen mit Holzstäbchen an – schließlich wollen Sie die Bratäpfeln essen und nicht mit ihnen jonglieren, weil sie zu heiß sind. 

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Elektrogrill

Kompakter Tischgrill oder großer Standgrill, Elektrogrills in jeder Größe sind schnell einsatzbereit und ermöglichen sauberes direktes Grillen.

Zum Artikel

Spareribs grillen

Kein Barbecue ohne saftige Spareribs vom Grill – nach amerikanischem Rezept und hilfreichen Tipps zur Zubereitung wird Spareribs-Grillen zum Vergnügen.

Zum Artikel

22.05.2015 13:53

Kamingrill – anfeuern und reparieren

Wenn die Tage länger werden, ist es Zeit, den Kamingrill rauszuholen. Aber Vorsicht: Beim Anfeuern gibt es gewisse Dinge zu beachten, kann es andernfalls doch schnell brandgefährlich werden – und zwar im wörtlichen Sinne.

Mehr lesen

06.07.2015 13:03
Steine statt Kohle

Lavasteingrill-Test: Die Alternative zur Holzkohle

Mann grillt am liebsten mit Holzkohle, eine echte Alternative ist der Lavasteingrill. „So sieht’s aus“ macht den Test und verrät, welche Vor- und Nachteile das Grillen mit Lavasteinen hat und was der Spaß kostet.

Mehr lesen

Facebook

Videothek Filme kostenlos sehen