Auf einem kleinen Balkon ist jeder Quadratzentimeter kostbar. Wer will sich da schon die gemütliche Sitzfläche mit einem Grill verbauen? Auch bei den einfachsten Geräten benötigen gerade die Standbeine jede Menge Platz, der sich anderweitig besser verwerten ließe. Hier kommt der Minigrill für den Balkon ins Spiel, der auch auf kleinem Raum für geschmacksintensives Grillvergnügen sorgen kann.

Minigrill bei wenig Platz

Wenn außer zwei Stühlen und einem kleinen Tisch nichts mehr auf den Balkon passt, Sie aber trotzdem mit Holzkohle grillen möchten, empfiehlt sich ein Minigrill für das Balkongeländer. Das Gerät hat in etwa das Format eines Blumenkastens und wird ebenso am Geländer angebracht. Eine Reihe Würstchen oder ein paar Steaks lassen sich so auch auf kleinster Fläche zubereiten. Ist die Grillsaison vorbei, können Sie den metallenen Grillkasten entfernen und an der Halterung einfach einen echten Blumenkasten anbringen.

Grillideen für den Balkon

Nicht nur mit einem Minigrill für das Balkongeländer können Sie Platz sparen. So nimmt auch ein Tischgrill wenig Raum in Anspruch und lässt sich nach dem Abkühlen und Reinigen leicht im Schrank verstauen. Auf das Holzkohlearoma müssen Sie hier jedoch verzichten, die meisten Tischgrills funktionieren nur elektrisch . Wer mehr Geld investieren möchte und Wert auf eine schöne Optik legt, kann aber auch in einem schmiedeeisernen Designergrill investieren, der ans Mauerwerk gedübelt wird und außerhalb der Grillsaison ein schickes Zierobjekt darstellt.