- Bildquelle: Universal Music GmbH © Universal Music GmbH

Es dürfte wenig Zeit für Langeweile geben im Leben des Nico Santos. Selbst in einem Jahr wie diesem, in dem das Tourleben weitgehend auf Eis liegt, schraubt er seine Karriere immer weiter voran. Bekam Santos schon 2018 und 2019 mehr Radio Airplay als viele andere deutsche Acts, legte er im Frühjahr 2020 mit seinem zweiten, nach ihm benannten Album „Nico Santos“ noch einmal nach – und rauschte mit Singles wie „Better“ feat. Lena, „Play With Fire“ und „Like I Love You“ feat. Topic wieder in die Charts und Radiostationen des Landes. Diesen Herbst gab er dann auch noch sein Debüt als Juror und Coach der aktuellen „The Voice Of Germany“-Staffel, wo er eine mehr als gute Figur macht. Nicht nur wegen seiner Entertainer-Qualitäten, sondern auch weil er das Pop-Handwerk einst von der Pike auf gelernt und folglich ein gutes Gespür für Qualität hat. Bevor Santos selbst als Sänger und Songwriter so richtig durchstartete, schrieb er nämlich als Co-Autor für Rapper wie Shindy und Bushido, Deutschpop-Sängern wie Mark Forster und sogar auch mal für Schlager-Königin Helene Fischer. 

Kürzlich erschien dann auch noch eine üppige „Special Edition“ von „Nico Santos“ – mit fünf neuen Songs und einer Akustik-EP, auf der diverse Aufnahmen aus den „The Lonely Piano Sessions“ und aus der 7. Staffel von „Sing mein Song“ versammelt sind. Im aufgepimpten, regulären Albenteil findet sich auch die neue Single „Running Back To You“. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen Nico Santos, Deep-House-Profi Alle Farben und dem dänischen DJ Martin Jensen, der seit Jahren ein Abo für die größten EDM-Festivals der Welt hat. Die drei bringen sozusagen die besten Zutaten aus ihren Klangwelten mit. Santos wirft sich mit Charme und Elan in diese kleine Hymne darüber zu schätzen, was man hat, so lange man es noch kann. Alle Farben sorgt für den fluffig entspannten Beat – und Jensen besorgt den Drop und die Finger-in-die-Luft-Momente.