Trick- und Animationsfilme

Tauchen Sie ein in die Welt von Asterix und Obelix, Ice Age oder der König der Löwen. Wir zeigen Ihnen in unserer kabel eins Filmwelt, welche Animationsfilme wirklich sehenswert sind. Von bekannten Zeichentrickfilmen bis zu modernen Computer-Animationsfilmen. Wir haben jede Menge Filmtipps, Trailer und Fakten für Sie. Viel Spaß beim Stöbern!   

Trick- und Animationsfilm in der kabel eins Film-Datenbank

Geschichte des Genres

1906 gilt als das Geburtsjahr der Zeichentrickfilme. Wurden zu Beginn als technische Umsetzung noch comic-hafte Bilder direkt auf die Filmstreifen gezeichnet, erfuhr das Genre der Zeichentrickfilme mit dem Fortschritt der Technik einen stetigen Wandel.

Als wohl bekanntestes Gesicht der Zeichentrickfilmgeschichte gilt Walter Elias Disney, der sich für die Umsetzung von Filmen wie "Schneewittchen", "Pinocchio", "Dumbo" und "Bambi" verantwortlich zeigt. Diese waren vor allem auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten und avancierten durch nette Figuren (häufig waren Tiere die Protagonisten), kindgerechte Dialoge und Handlungen sowie einer bunten Wohlfühl-Optik zu Kinderfilmklassikern. Walt Disney fand dabei im Konzept der Heldenreise den Schlüssel für den Erfolg seiner Geschichten. Er stellte Figuren in den Mittelpunkt, die eine Reise zu bewältigen hatten. Während dieser Reise reiften sie zu einer neuen Persönlichkeit und strebten schließlich dem Happy End entgegen. Heute sind die bekanntesten Werke der Disney-Filmschmiede Kino-Meilensteine wie das "Dschungelbuch", der "König der Löwen" oder "Tarzan".

Eine völlig neue Richtung erhielt das Genre durch die ersten Animationsfilme, die durch Computertricktechnik entstanden. Als erstes abendfüllendes Werk gilt hierbei Toy Story aus dem Hause Pixar (1995), das den Anstoß gab für weitere Filme, die nun verstärkt auf eine dreidimensionale Optik setzten. Hier wurden vor allem Filme wie "Findet Nemo" (2003), "Die Unglaublichen" (2004), "Shrek" (2001), "Drachenzähmen leicht gemacht" (2010) oder "Ich, einfach unverbesserlich" (2010) populär. Diese hielten in erster Linie ihren Kinderfilmcharakter bei, wussten durch subtilen Witz und mehrschichtigen Humor aber auch ein älteres Publikum anzusprechen.

Als bekannteste Produktionsfirmen gelten Disney Pixar, Dreamworks, Sony, Blue Sky oder auch das Studio Ghibli aus Japan. Der aktuelle Trend der Animationsfilme liegt derzeit klar bei 3D-Filmen, die mit speziellen Brillen eine extreme Tiefenwirkung zu erzeugen imstande sind. So wurde das Disney-Pixar-Werk "Die Eiskönigin" mit über 1,25 Milliarden Dollar Einspielergebnis zum bis dahin erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten und darüber hinaus der fünfterfolgreichste Film genreübergreifend.