Stephen Kings Es (1) - Bildquelle: Warner Bros.Stephen Kings Es (1) © Warner Bros.

Stephen Kings Es (1) – Inhaltsbeschreibung

1960, Derry, Maine: Der „Klub der Verlierer“, das sind Bill (Jonathan Brandis), Mike (Marlon Taylor), Ben (Brandon Crane), Beverly (Emily Perkins), Stan (Ben Heller), Richie (Seth Green) und Eddie (Adam Frazail). Die sieben Zwölfjährigen finden zusammen, weil sie von den anderen Kindern nicht akzeptiert werden. Vor allem der 14-jährige Henry (Jarred Blancard) hat es auf die Gruppe abgesehen und scheint in letzter Zeit immer aggressiver zu werden.

Gleichzeitig werden in der Stadt immer mehr Kinder vermisst oder ermordet aufgefunden – darunter auch Bills jüngerer Brüder Georgie. Bill und seine Freunde wollen nichts ungetan lassen, um den Mörder zu finden. Bald schon entdeckt die Gruppe einen Hinweis, der die Ereignisse zu erklären scheint. Die Kinder stellen fest, dass alle 27 Jahre etwas Schlimmes in ihrer Stadt geschieht. Die Freunde beschließen, das Grauen aufzuspüren und finden Es (Tim Curry) schließlich in der Kanalisation. Es stellt sich heraus, dass Es spüren kann, was die größte Angst seines Opfers ist und diese Gestalt annehmen kann. Meist tritt Es aber in der Figur des Clowns Pennywise auf. Den Kindern wird bewusst, dass sie sich ihren größten Ängsten stellen müssen, um Pennywise entgegentreten zu können.

Filmfacts

1990 wurde Stephen Kings Roman „Es“ von Tommy Lee Wallace als eine Miniserie in zwei Teilen verfilmt. Ursprünglich waren vier Teile mit jeweils zwei Stunden geplant, doch die Programmplanung des Auftraggebers ABC schränkte die Länge der Miniserie auf zwei Episoden ein. Deswegen mussten einige Nebenhandlungen des Romans, der über 1000 Seiten hat, gestrichen werden.

Filmzitate

Bill (Jonathan Brandis): „Lasst uns schwören, dass, wenn ES nicht tot, kommen wir zurück.“

IT (Tim Curry): „Umbringen? Mich? Was seid ihr für eine nutzlose Brut? Ich bin ewig und unsterblich. Ich bin da, um Welten aufzufressen. Ich bin besonders wild auf zartes Kinderfleisch.“

Eddie (Adam Faraizl): „Das ist Batteriesäure, du Saukerl.“

Hier geht's zu Teil 2:

Film Details

LandUSA, CAN
Länge192
Altersfreigabeab 16
Produktionsjahr1990