New York, New York (Blu-ray Disc) - Bildquelle: Koch FilmsNew York, New York (Blu-ray Disc) © Koch Films

INHALT

Die Leidenschaft für die Musik verbindet sie: Auf einer großen Party zum Ende des 2. Weltkrieges treffen sich die Sängerin Francine (Liza Minnelli) und der Saxophonist Jimmy (Robert De Niro) in New York. Sie werden ein Paar und gehen gemeinsam mit einer Big Band auf Tour. Doch die Beziehung bleibt stürmisch, denn Francine und Jimmy sind nicht nur auf musikalischem Gebiet zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten ...

KRITIK ZU "NEW YORK, NEW YORK"

Er passt in keine Kategorie: Martin Scorseses Musicaldrama von 1977 ist ein gewagter Mix verschiedener Stile und Erzähltraditionen - zur gleichen Zeit eine Hommage an klassische Hollywood-Musicals, als auch ein Experiment im Genre des realistischen Beziehungsdramas. Kaum verwunderlich, dass der Film einer der größten kommerziellen Misserfolge Scorseses wurde - und doch: Aus heutiger Sicht betrachtet wirkt der Clash zwischen stilisierten Sets und hyperrealistischer Darstellungskunst überraschend modern. Zumal die von Scorsese 1981 nachträglich erstellte Langversion den dramatischen Bogen wieder in Ordnung brachte, der bei der ursprünglichen Kinofassung den Kürzungen im Schneideraum zum Opfer gefallen war. Nicht zuletzt präsentiert der Film mit den Songs "But the World Goes 'Round" und "Theme from New York, New York" zwei starke Liza-Minelli-Auftritte, die bis heute zu den größten Hits der Sängerin gehören.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Frühere Heimkino-Ausgaben enthielten immer entweder den 160 Minuten langen 1981er Director's Cut oder die 30 Minuten kürzere Kinofassung von 1977. Die ansehnlich gestaltete 3-Disc-Edition macht nun erstmals beides zugänglich, Kinofassung und Langfassung, jeweils auf einer Blu-ray. Dazu gibt's eine prallvolle Bonus-DVD mit Extras und ein lesenswertes Booklet.

Beide Blu-rays geben das teils recht körnige Ausgangsmaterial sehr akkurat wieder - sauber restauriert und frei von Beschädigungen, ohne das Alter des Films zu verhehlen. Vor allem die Farben der teilweise surreal-künstlichen Kulissen-Sets strahlen in der HD-Fassung so schön wie nie zuvor. Die Tonspuren im Format DTS-HD 5.1 Master Audio (deutsch und englisch) tun ihr übriges zum ungetrübten Filmgenuss.

Sehr rund gestaltet sich das umfangreiche Bonus-Paket: Zur Langfassung gibt es den zwar etwas lückenhaften, dennoch aber informativen und hörenswerten Audiokommentar von Scorsese und der Filmkritikerin Carrie Rickey, den man schon von früheren Ausgaben kennt. Auf der Bonus-DVD geht es dann weiter mit einer Einführung des Regisseurs, einem Interview mit Liza Minelli, Szenen-Kommentaren des Kameramannes Laszlo Kovacs sowie einer Reihe alternativer und entfallener Szenen. Kernstück ist aber die zweiteilige Doku "New York, New York Stories", die in zusammen 50 Minuten alle Geschichten rund um die Filmentstehung präsentiert. Während es diese Extras alle schon auf früheren Editionen gab, ist ein Bonus-Zuckerl neu dazugekommen: Die ebenfalls enthaltene Super-8-Fassung ist eine auf 16 (!) Minuten eingedampfte Kurzversion des selbst in der Kinofassung über 2 Stunden langen Films. Ein kurioses Sammlerstück aus den frühen Heimkino-Tagen der 70er Jahre!

KABEL EINS BEWERTUNG

Scorseses musikalische Liebeserklärung an seine Heimatstadt ist einer seiner weniger gefeierten Filme - und doch eine lohnende Ideen-Fundgrube für alle Fans des Meisterregisseurs. Sehr schön aufbereitet in dieser 3-Disc-Edition! (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Koch Films
Erhältlich als: Edition mit 2 Blu-ray Discs + DVD
Veröffentlichung: 24. Februar 2022

Film Details

LandUSA
Länge163 / 137 Minuten (Langfassung / Kinofassung)
AltersfreigabeFSK ab 6 Jahren
Produktionsjahr1977