Louis, der Geizkragen (Blu-ray Disc) - Bildquelle: ArthausLouis, der Geizkragen (Blu-ray Disc) © Arthaus

INHALT

Frankreich im 17. Jahrhundert: Der reiche Harpagon (Louis de Funès) ist so geizig, dass er in der Kirche die Flucht ergreift, als die Kollekte eingesammelt wird. Das ärgert seine beiden Kinder Elise (Claire Dupray) und Cléante (Frank David), deren Verehelichung Harpagon mit Blick auf die Vermögensverhältnisse bereits geplant hat: Die Tochter soll einen Alten heiraten, der auf Mitgift verzichtet, und der Sohn ist einer begüterten Witwe versprochen. Doch Elise und Cléante haben selbst ganz andere Heirats-Absichten - und dass ihr alter Vater selbst ein Auge auf eine junge Nachbarstochter geworfen hat, macht die Sache nicht besser ...

KRITIK ZU "LOUIS, DER GEIZKRAGEN"

Über 160 Filme drehte Louis de Funès, fast alle Komödien. Auch "Louis der Geizkragen" ist natürlich eine, doch der Film passt nicht ganz in das übliche Klamauk-Schema: Mit ihm erfüllte sich der Komödiant gegen Ende seiner Karriere den lang gehegten Traum, eines der klassischen Werke des französischen Theaters zu verfilmen.

Tatsächlich passt die Hauptfigur in "Der Geizige" so perfekt zur de-Funès-Paraderolle des cholerischen Patriarchen, als hätte Meister Molière sie 1668 (!) speziell für ihn geschrieben. Die unnachahmliche Mimik und Gestik des Kultkomödianten und einige ironische Brechungen sorgen dafür, das der Film trotz historischer Kostüme und einer gewissen theaterhaften Statik nicht verstaubt erscheint, sondern auch heute noch Spaß macht.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Die Disc serviert als Hauptfilm die 2-stündige originale Langfassung des Films. Sie kann mit dem französischen Originalton und einer textgetreuen Neu-Synchronisation aus dem Jahr 2008 aufwarten, in der de Funès von Michael Pan gesprochen wurde. Doch keine Angst: Wer Louis de Funès mit der bekannten deutschen Stimme von Peter Schiff bevorzugt, darf sich über die als Extra vorhandene "klassische" deutsche Schnittfassung mit der flapsigen 70er-Jahre-Synchronfassung freuen - für diese Version wurde der Film zur deutschen Kino-Uraufführung allerdings um über 40 Minuten gekürzt.

Beide Fassungen gibt's in einer bild- und tontechnisch sehr gut geglückten Restaurierung, mit lebendigen Farben und guter Bildschärfe. Standfotos und Kinoaushangbilder sowie ein Originaltrailer runden die Scheibe ab.

KABEL EINS BEWERTUNG

70er-Jahre-Kultkomödiant trifft Theaterklassiker aus dem 17. Jahrhundert: Die Molière-Verfilmung von Louis de Funès' auf Blu-ray bietet ein sehenswertes Crossover. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Arthaus
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 18. März 2021

Film Details

LandFrankreich
Länge75 / 121 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 6 Jahren
Produktionsjahr1980