Léon - Der Profi - Bildquelle: GaumontLéon - Der Profi © Gaumont

Léon - Der Profi - Inhaltsbeschreibung

Das zwölfjährige Mädchen Mathilda Lando (Natalie Portman) lebt eine unglückliche Kindheit. Während sie von ihrem Vater regelmäßig misshandelt wird, schaut der Rest der Familie nur weg. Gefühle hegt sie lediglich für ihren kleinen Bruder. Der kommt allerdings wie ihre ganze Familie ums Leben, als ihre Wohnung von korrupten Polizisten des Drogendezernates DEA gestürmt wird. Sie selbst wird in letzter Sekunde gerettet von Léon (Jean Reno), der ebenfalls in diesem Wohnblock haust.

Léon stellt sich als Berufskiller der italienischen Mafia heraus, er ist der Mann für die schwierigen Fälle. Sein einziger Freund ist eine Topfpflanze, ansonsten hat er keinerlei soziale Bindungen. Er ist Analphabet und gezeichnet von einer dunklen Vergangenheit. Mathilda will Rache für ihren kleinen Bruder nehmen und schlägt ihm einen Deal vor: Léon bildet sie zur Killerin aus, dafür schmeißt sie seinen Haushalt und bringt ihm Lesen und Schreiben bei. Etwas widerwillig lässt er sich auf den Handel ein und seine Schülerin lernt schnell. Als sie sich jedoch selbstständig den Mörder ihrer Familie vorknöpfen will, den DEA-Agent Norman Stansfield (Gary Oldman), verschätzt sie sich gehörig. Sie wird verhaftet und Stansfield schlägt gnadenlos zurück, um Léon zu schnappen. Der wiederum will seinen Zögling Mathilda aus den Fängen der DEA befreien.
Darsteller:
Jean Reno, Natalie Portman, Gary Oldman und Danny Aiello

Filmfacts

Léon – Der Profi von dem französischen Filmemacher Luc Besson gilt als ein Meisterwerk des Action-Kinos. Der Thriller kombiniert Action, Humor, Stil, einen Hauch Romantik und die Kunst der Schauspielerei auf unnachahmliche Weise. Vor allem die beiden Protagonisten Jean Reno und die damals erst elfjährige Natalie Portman verleiteten die Kritiker zu wahren Begeisterungsstürmen. Dabei musste sich die spätere Oscar-Gewinnerin Portman beim Casting erst gegen rund 2.000 Bewerberinnen durchsetzen.

Ihre Eltern waren zunächst zwar geschockt von dem Drehbuch, doch Natalie Portman wollte den Film unbedingt machen und bekam schließlich die Erlaubnis. Das lag wohl mitunter daran, dass Luc Besson sein Drehbuch einige Male überarbeitete und vor allem in punkto sexueller Freizügigkeit deutlich entschärfte. In seinem über 20 Minuten längeren Director’s Cut ist davon aber noch mehr übrig als in der normalen Kinofassung.

In seiner Heimat Frankreich wurde Léon – Der Profi für den höchsten französischen Filmpreis César in den drei Kategorien Bester Film, Beste Regie und Bester Hauptdarsteller nominiert, ging am Ende allerdings leer aus.

Filmzitate

Mathilda Lando (Natalie Portman): „Leon, was ist eigentlich Dein Beruf?“
Léon (Jean Reno): „Cleaner!“
Mathilda: „Du bist ein richtiger Profi?“
Léon: „Ja!“
Mathilda: „Cool!“

Léon: „Keine Frauen, keine Kinder! Das ist die Regel!“

Mathilda: „Du liebst deine Pflanze, hab‘ ich Recht?“
Léon: „Sie ist mein bester Freund: Die ist immer fröhlich, keine Fragen... Und sie ist genau wie ich, siehst du: Keine Wurzeln.“

Léon: „Erst wenn Du in einer Situation bist, in der Du vor dem Tod wirklich Angst hast, erkennst Du den wahren Wert des Lebens.“

Mathilda: „Ich bin schon erwachsen, ich werd nur noch älter.“
Léon: „Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, aber ich muss noch erwachsen werden.“
Mafiaboss Tony (Danny Aiello): „Ich bin viel besser als `ne Bank, denn Banken werden immer wieder ausgeräumt. Niemand räumt den alten Toni aus.“

Mathilda: „Ist das Leben immer so hart, oder nur wenn man ein Kind ist?“
Léon: „Es wird immer so sein!“

Mathilda: „Ich will Liebe oder Tod...! Nichts anderes.“

Film Details

LandFRA
Länge127
Altersfreigabeab 16
Produktionsjahr1994