Insel des Schreckens (Blu-ray Disc)Insel des Schreckens (Blu-ray Disc) ©

INHALT

Bizarre Todesfälle sorgen unter den Bewohnern einer kleinen britischen Insel für Verstörung: Den gefundenen Leichen fehlen alle Knochen, ihre Körper fühlen sich an wie Gelee. Die Suche nach der Ursache der schaurigen Vorfälle führen den Londoner Pathologen Dr. Stanley (Peter Cushing) und seinen jüngeren Kollegen, den Knochenspezialisten Dr. West (Edward Judd) samt dessen Freundin (Carole Gray) in ein Forschungslabor auf der Insel. Was sie dort finden, bringt die Drei auf die Spur eines gescheiterten Experiments und monströser Kreaturen...

KRITIK ZU "INSEL DES SCHRECKENS"

Bevor die kleine britische Produktionsfirma Planet Films nach dem kommerziellen Flop von "Brennender Tod" ("The Night of the Big Heat", 1967) Pleite ging, hatte sie mit dem SciFi-Grusler "Insel des Schreckens" einen Independent-Hit landen können, der auch heute noch großen Spaß bereitet. Dabei sind die Talente von Regisseur Terence Fisher und Hauptdarsteller Peter Cushing (beide Horrorfans bestens bekannt aus zahlreichen "Hammer"-Filmklassikern) sowie das clevere Drehbuch die Erfolgsfaktoren für einen Film, der mit sichtlich begrenztem Budget auskommen musste. Die gekonnt aufgebaute Atmosphäre der Bedrohung lässt über die dürftigen Gummimonster aus den Zeiten lang vor jedem digitalen Effekt sehr wohlwollend hinwegblicken.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Wie auch "Brennender Tod" kommt die "Insel des Schreckens" bei Koch Media als schön ausgestattetes Mediabook, das neben dem Film auf Blu-ray und DVD ein informatives Booklet enthält.

Auf den Discs selbst bildet ein Audiokommentar der Genre-Experten Uwe Sommerlad und Dr. Rolf Giesen ("Dr. Horror") das Bonus-Kernstück - ein angeregtes verbales Geplänkel mit unzähligen Details und Fun Facts, aber auch einer angemessenen Würdigung des Films und seiner Macher. Ergänzend hält ein 25-minütiges Interview mit Christopher Lee zahlreiche persönlicher Erinnerungen der Schauspiellegende an Terence Fisher bereit - das ist besonders willkommen, weil sonst im Allgemeinen recht wenig über den Regisseur bekannt ist, der maßgeblich für das britische Horror-Revival der späten 1950er Jahre verantwortlich ist.

Auf technischer Seite überzeugt die Blu-ray durch eine gute HD-Abtastung, die das bestmögliche aus dem betagten Material herausholt und mit natürlich-pastelligen Farben und prächtiger Schärfe zu gefallen weiß. Auch die Tonspuren (englisch und deutsch, DTS-HD MA 2.0) erklingen mehr als solide. Das garantiert ungetrübtes Heimkino-Vergnügen, auch auf größeren Bildschirmen.

KABEL EINS BEWERTUNG

Eine kleine, zu Unrecht vergessene Perle des Science-Fiction-Horrors in schöner Aufmachung! (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Koch Films
Erhältlich als: Mediabook mit Blu-ray Disc + DVD
Veröffentlichung: 20. Juni

Film Details

LandGroßbritannien
Länge87 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 16
Produktionsjahr1965