Halloween - Die Nacht des Grauens - Bildquelle: universumHalloween - Die Nacht des Grauens © universum

Halloween – Die Nacht des Grauens – Inhaltsbeschreibung

Halloween, 1963: Der sechsjährige Michael Myers (Will Sandin) ersticht seine 17-jährige Schwester Judith (Sandy Johnson) im Haus ihrer Eltern mit einem Küchenmesser. Daraufhin wird der Junge in ein Sanatorium eingeliefert, wo ihn der Psychiater Dr. Sam Loomis betreut (Donald Pleasence) betreut. Diesem wird der kleine Junge mit dem starren Blick immer unheimlicher. Bald ist Loomis überzeugt, dass in Michaels Gestalt das absolut Böse steckt.
Der Vorabend von Halloween, 15 Jahre später: Michael Myers (Nick Castle) gelingt es, aus dem Sanatorium zu entkommen. Erneut sucht er die Kleinstadt Haddonfield auf, wo er eine Gruppe von observiert – darunter die junge Laurie Strode (Jamie Lee Curtis). Immer wieder sieht Laurie einen Mann mit einer weißen Maske, der sie verfolgt und beobachtet …

Filmfacts

Der Low-Budget-Horrorfilm von John Carpeter wurde mit einem geringen Budget von nur 325.000 Dollar produziert und spielte alleine in den USA 47 Millionen Dollar ein. Halloween – Die Nacht des Grauens gilt mittlerweile als Klassiker im Genre der Slasherfilme. In dem im Jahre 1978 entstandenen Film wurden sehr viele typische Elemente eingeführt, die mittlerweile zu den klassischen Klischees des Genres zählen.
Die Halloween-Reihe brachte insgesamt acht Filme sowie eine Neuverfilmung mit einer eigenen Fortsetzung hervor. Doch nur der zweite Teil, Halloween II – Das Grauen kehrt zurück, wurde von John Carpenter und Debra Hill geschrieben.

Darsteller: Nick Castle, Donald Pleasence, Jamie Lee Curtis, Will Sandin, Sandy Johnson

Filmzitate

Dr. Sam Loomis (Donald Pleasence): „Ich habe ihn vor 15 Jahren kennengelernt. Man sagte mir, er sei ein hoffnungsloser Fall. Kein Verstand, kein Gewissen und auch nicht das elementare Differenzierungsvermögen zwischen Leben und Tod, zwischen Gut und Böse, Recht oder Unrecht. Ich traf auf ein 6-jähriges Kind, mit einem blassen, farblosen, emotionslosen Blick und den ... schwärzesten Augen. Teuflischen Augen. Ich hab‘ 8 Jahre lang versucht mit ihm Kontakt zu bekommen, dann nochmal 7 Jahre, um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird. Ich wusste zu gut, was sich hinter diesen Augen verbirgt ... das absolut Böse."

Film Details

LandUSA
Länge101
Altersfreigabeab 16
Produktionsjahr1978