Die Unzertrennlichen (Blu-ray und DVD)Die Unzertrennlichen (Blu-ray und DVD) ©

INHALT

Die erfolgreichen Gynäkologen Beverly und Elliot Mantle (beide gespielt von Jeremy Irons) sind eineiige Zwillinge und nutzen ihr identisches Aussehen nicht nur beruflich für einige Scharaden: Die Frauen, die der extrovertierte Elliot erobert, reicht er dann an seinen zurückhaltenden Bruder Beverly weiter. So auch bei der erfolgreichen Schauspielerin Claire (Geneviève Bujold), die das Spiel aber durchschaut und beendet. Eine Zurückweisung, die der sensible Beverly nicht verkraftet. Doch sein daraufhin einsetzender Abnabelungsprozess vom Bruder löst katastrophale Ereignisse aus.

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media
Erhältlich als: Mediabook mit Blu-ray Disc + DVD
Veröffentlichung: 27. September 2018

KRITIK

Aus heutiger Sicht liegt "Die Unzertrennlichen" recht genau in der Mitte der Filmografie von David Cronenberg, und die von wahren Ereignissen inspirierte Geschichte vom psychischen und physischen Verfall der Ärzte-Zwillinge stellt unbestreitbar eines der Highlights in der langen Karriere der kanadischen Regisseurs dar. Er vermischte hier 1988 seine Markenzeichen "Body Horror" und psychologisches Drama und kleidete seine alptraumhafte Story in kühle Bilder, in denen die ungewöhnlich blutroten Ärztekittel visuelle Ausrufezeichen setzen. Vor allem das intensive Spiel von Jeremy Irons ist es aber, das dem Film seine emotionale Kraft und Tiefe verleiht - Irons' für einen Oscar nominierte Doppelrolle als instabiles Mediziner-Brüderpaar gehört sicherlich zu den eindringlichsten Schauspielleistungen, die in den 1980er Jahren auf Film gebannt wurden.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Koch Media hat dem Film zum 30. Geburtstag eine aufwändige Edition im Mediabook spendiert, die den Film auf DVD und Blu-ray, ein Booklet sowie eine DVD mit Extras enthält. Der Film selbst ist hier in einer tadellosen Neuabtastung zu sehen, die die einzigartige Farbpalette von Cronenbergs Bildern und seine kühl komponierten Sets prachtvoll im korrekten Format 1,66:1 in Szene setzt. Die Tonspuren, wenngleich "nur" Stereo, servieren dazu ein ausgewogenes Klangbild mit überaus klaren Dialogen und einer Betonung auf dem eindringlichen Soundtrack von Howard Shore.

Und nach dem Filmgenuss? Da gibt's jede Menge Stoff, um tiefer in den Kosmos der "Unzertrennlichen" einzutauchen: Starten könnte man zum Beispiel mit dem Essay von Oliver Nödling im 24-seitigen Booklet. Danach könnte sich der Fan mit den diversen auf der Bonus-Disc enthaltenen Interviews befassen, etwa dem mit Maskenbildner Gordon Smith, einem anderen mit Kameramann Peter Suschitsky oder dem mit der Darstellerin Heidi von Palleske ("Carey"). Unter den diversen Featurettes ist besonders "Der Zwillingseffekt" interessant, der anhand von Videoausspielungen demonstriert, wie Jeremy Irons' Verdoppelung bewerkstelligt wurde - eine eindrucksvolle technische Leistung zu Zeiten, als das computergesteuerte Motion Capturing noch in den Kinderschuhen steckte.

Noch nicht einmal erwähnt haben wir da die beiden Audiokommentare, die auf beiden Film-Discs enthalten sind: Einen sachlichen, etwas trockenen, von William Beard, dem Autor des Standardwerks "The Artist as a Monster" über Cronenbergs Kino. Beard geht intensiv auf Motive und Interpretationsmöglichkeiten der Filmstory im Kontext von Cronenbergs Filmografie ein. Im zweiten Audiokommentar hören wir die sonore Stimme von Hauptdarsteller Jeremy Irons, der sehr persönliche Erinnerungen an den Dreh und die Zusammenarbeit mit Cronenberg zu erzählen hat. Ebenfalls hörenswert!

KABEL EINS BEWERTUNG

Cronenbergs brillant gespieltes und inszeniertes Drama bekommt mit dieser Blu-ray+DVD Edition seine definitive Heimkino-Verööffentlichung. (kabeleins.de / map)

Film Details

LandKanada
Länge121 Minuten
AltersfreigabeFSK 18
Produktionsjahr1988