Der Schrecken schleicht durch die Nacht (Blu-ray) - Bildquelle: Koch MediaDer Schrecken schleicht durch die Nacht (Blu-ray) © Koch Media

INHALT

Als sich der Archäologie-Professor Donald Blake (Arthur Franz) mit einem seltenen urzeitlichen Fisch befasst, geraten radioaktiv verseuchte Bakterien aus dem Tier in seine Blutbahn. Wenig später wird die Assistentin des Professors tot in seinem völlig verwüsteten Labor gefunden - in der Nähe seltsame Fußspuren, die wie die eines Vorzeitmenschen aussehen. Als weitere Vorfälle den Uni-Campus in Angst und Schrecken versetzen wird klar: Ein unberechenbares, primitives Wesen treibt hier sein Unwesen. Doch wie hängt das mit den Forschungen des Professors zusammen? Und vor allem: Wer kann das Monster stoppen?

Anbieter: Koch Media
Erhältlich als: Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 24. Januar 2019

KRITIK ZU "DER SCHRECKEN SCHLEICHT DURCH DIE NACHT"

Mit den Filmen "Gefahr aus dem Weltall", "Der Schrecken vom Amazonas" und "Tarantula" legte Jack Arnold zwischen 1953 und 1955 drei absolute Klassiker des SciFi-Monster-Horrors der 1950er Jahre vor. "Der Schrecken schleicht durch die Nacht", nur drei Jahre später entstanden, ist bereits Arnolds letzter Monsterfilm, bevor sich der Regisseur anderen Themen und vor allem dem Fernsehen zuwandte. Zu seinen besten Filmen gehört "Monster on the Campus" (so der Originaltitel) zwar sicher nicht. Dafür bekommt der geneigte Genre-Fan hier aber eine vergnüglich trashige 50er-Jahre-Variante der "Dr. Jekyll & Mr. Hyde"-Story: Pseudowissenschaftliche Untertöne, ein ganz kleines Bisschen Sozialkritik und die herrliche Gummimaske des Urzeit-Monsters trösten über das eher gemächliche Tempo der Story und einige recht hölzerne Darstellerleistungen hinweg.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Auf DVD war dieser Film schon seit einigen Jahren erhältlich. Nun feiert er auch bei uns eine durchaus ansehnliche HD-Premiere, mit schönen, detailreichen Schwarzweißbildern und einem gut restaurierten Mono-Ton. Die neue Abtastung vom Originalnegativ bietet zudem den Bonus, dass neben der gängigen 1,85:1-Widescreenfassung auf der Disc auch eine "open matte"-Fassung im Vollbild 1,33: angeboten werden kann: Die Aufnahmen auf dem Negativ bieten unten und oben noch etwas mehr Bildinformation als die im Kino gezeigten, auf das 16:9-Format cachierten Bilder. Und das Voll-Format lässt den Film noch etwas nostalgischer wirken.

Unter den Extras interessant sind außerdem die beiden jeweils 15-minütigen Interviewausschnitte, in denen Jack Arnold auf seine Karriere und speziell diesen Film zurückblickt. Daneben gibt's mit dem deutschen und dem englischen Trailer sowie einer Bildergalerie mit Werbematerial noch ein paar Standard-Beigaben.

KABEL EINS BEWERTUNG

Genrefans bietet dieser amüsante Filmklassiker eine willkommene Ergänzung der Blu-ray Sammlung. (kabeleins.de)

Film Details

LandUSA
Länge77 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Produktionsjahr1958