Der Schrecken der Medusa (Blu-ray Disc) - Bildquelle: koch filmsDer Schrecken der Medusa (Blu-ray Disc) © koch films

INHALT

Der französische Kommissar Brunel (Lino Ventura) ermittelt im London der 1970er Jahre nach einem Mordanschlag, dem der Schriftsteller John Morlar (Richard Burton) zum Opfer gefallen ist. Während Morlar mit schwersten Kopfverletzungen, mehr tot als lebendig, in einem Krankenhaus liegt, sucht Brunel in dessen Vergangenheit nach Anhaltspunkten und befragt die Psychiaterin Dr. Zonfeld (Lee Remick) zu ihrem Patienten Morlar. Was sie erzählt, klingt unglaublich: Morlar behauptete von sich, schon sein ganzes Leben lang per Telekinese katastrophale Ereignisse in seiner Umgebung hervorgerufen zu haben. Und tatsächlich scheint er selbst im klinisch toten Zustand noch verheerende Kräfte zu besitzen ...

KRITIK ZU "DER SCHRECKEN DER MEDUSA"

Horror, Science Fiction und Katastrophenfilm treffen sich in der Verfilmung eines Romans von Peter van Greenaway, die zu Beginn wie eine ganz normale Mörderjagd beginnt. Doch dann steigern sich Spannung und Tempo im Verlauf der interessanten Rückblenden immer weiter bis zum furiosen und beklemmenden Finale. Neben der spannenden Story ist es vor allem das hochkarätige Hauptdarstellertrio Burton, Ventura und Remick sowie eine Riege erlesener britischer Nebendarsteller, die den Film auch 40 Jahren nach seiner Entstehung zu einem echten Mystery-Highlight veredeln. 

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

Von einigen wenigen Einstellungen abgesehen, ist den Machern hier ein toller HD-Transfer gelungen, der den Film wunderschön in seinen kühl-erdigen 70er-Jahre Farben leuchten lässt. Auch der englische Originalton überzeugt mit Realismus und Klarheit, wohingegen die deutsche Synchronfassung (die mutmaßlich für die TV-Premiere 1980 angefertigt wurde) doch recht steril und unnatürlich klingt.

Das Mediabook kommt mit einem lesenswerten Booklet-Text von Oliver Nödling daher, und dann mit DVD und Blu-ray, die jeweils neben dem Film das gleiche Set an Extras aufweisen: Kernstück ist der lebhafte Audiokommentar, in dem Regisseur Jack Gold mit den Genre-Spezialisten Kim Newman und Stephen Jones Beobachtungen und Erinnerungen diskutiert. Interessante Blicke hinter die Kulissen der spektakulärsten Filmszene bietet dann die 18-minütige Featurette "Destroying The Abbey", während die ebenso lange deutsche Super-8-Fassung eher als Kuriosität zu werten ist: Sie verdeutlicht vor allem, wie hemmungslos man Filme in den 80er Jahren auf Heimkino-Fassungen zurechtkürzte, die dann meist nur noch aus dem Film-Höhepunkt samt ein bisschen einleitendem Geplänkel bestanden.

KABEL EINS BEWERTUNG

Mystery-Spannung mit einem dämonischen Richard Burton: Das Mediabook fördert eine sehenswerte Filmperle zu Tage. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: koch films
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc, Blu-ray Limited Edition Steelbook
Veröffentlichung: 30. Januar 2020

Film Details

LandGroßbritannien
Länge109 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 12
Produktionsjahr1978