Der Kontrakt des Zeichners (Blu-ray Disc) - Bildquelle: StudiocanalDer Kontrakt des Zeichners (Blu-ray Disc) © Studiocanal

INHALT

Ein Landgut im im England des ausgehenden 17. Jahrhunderts: Der erfolgreiche, aber arrogante Zeichner und Maler Mr. Neville lässt sich auf einen ungewöhnlichen Vertrag ein: Im Auftrag der adeligen Mrs. Herbert (Janet Suzman) soll der Künstler zwölf Zeichnungen vom Herrensitz Compton Anstey fertigen, mit denen Mrs. Herbert ihren verreisten Mann nach dessen Rückkehr überraschen möchte. Für seine Dienste soll er dabei neben Gold auch sexuelle Gefälligkeiten von Mrs. Herbert bekommen. Viel später erst bemerkt der Künstler, dass er mit seinen Zeichnungen zum Teil eines komplizierten Mordkomplotts geworden ist ...

KRITIK ZU "DER KONTRAKT DES ZEICHNERS"

Nach einer kurzen Karriere als Experimentalfilmer eroberte der Brite Peter Greenaway mit einer Reihe von intellektuellen Vexierspielen die europäischen Arthouse-Kinos: Filme wie "Der Bauch des Architekten" oder "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" kombinieren kunstgeschichtliche Querverweise, historisierende Musik und Greenaways Obsession für Ordnungssysteme mit Elementen von Kriminalfilm und Melodrama.

Das gilt auch schon für Greenaways Spielfilm-Erstling "Der Kontrakt des Zeichners", der wie ein Agatha-Christie-Krimi in historischem Setting funktioniert, aber ohne Detektiv und Auflösung. Erst beim wiederholten Ansehen erschließt sich der Subtext der visuell ausgefeilten Story über das Sehen und Nicht-Sehen in kompletter Fülle. Mag sein, dass der durchschnittliche Filmfan dann schon ausgestiegen ist. Doch wer dran bleibt, wird mit einem Film belohnt, der ein so ästhetisches wie intellektuelles Vergnügen bietet.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG DER BLU-RAY DISC

"Der Kontrakt des Zeichners" wurde auf Super-16-mm-Film gedreht und für die Kinoauswertung auf 35-mm-Kopien aufgeblasen. Eine Bildqualität wie bei 35-mm-Negativen oder gar moderner Digitalaufzeichnung darf man also nicht erwarten, Schärfe und Detailzeichnung sind reduziert. Die vor einigen Jahren durchgeführte Restaurierung holt aber das bestmögliche aus Farben und Kontrastwerten sowie den originalen Mono-Tonspuren heraus.

Erfreulich ist, wie reichhaltig der fast 40 Jahre alte Film auf der Blu-ray ausgestattet ist: Da gibt es nach einer Einführung von Greenaway zum Film einen spielfilmlangen Audiokommentar des Regisseurs, diverse Featurettes und geschnittene Szenen, ein Interview mit dem Komponisten Michael Nyman sowie den experimentellen Greenaway-Kurzfilm "Vertical Features Remake".

KABEL EINS BEWERTUNG

Eine Arthaus-Perle für Kenner und Fans des britischen Regie-Künstlers Peter Greenaway. (kabeleins.de / map)

Heimkino-Facts

Anbieter: Arthaus / STUDIOCANAL
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc, Blu-ray Limited Edition Steelbook
Veröffentlichung: 6. Juni 2019

Film Details

LandGroßbritannien
Länge108 Minuten
AltersfreigabeFSK ab 16
Produktionsjahr1982