SerienlexikonSerien, Folgen, Stars

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Einzug ins Paradies

Einzug ins Paradies

Familienserie, DDR 1984

6 Folgen, 60 - 75 Min.

Inhalt:

Fünf Familien ziehen in die oberen Etagen eines gerade fertiggestellten elfstöckigen Hochhauses aus dem DDR-Wohnungsbauprogramm. Der „Einzug ins Paradies“ entpuppt sich als Trip in ein Wohnungsmonstrum, in einen grauen und trostlosen Alltag. Nur die Menschen beleben das Haus. Da sind der frustrierte Hörspielschreiber, der entlassene Berufschuhllehrer, das Mädchen, das eifersüchtig über seine Mutter wacht, ein junger Kerl, der gerade aus dem Knast entlassen wurde und von dem sich die Familie lossagt. Jeder lebt in dem riesigen Block für sich allein und scheinbar anonym. Nur durch die offenen Balkone können die Bewohner am Leben ihrer Nachbarn teilhaben. Langsam leben sich die Familien in ihrer neuen Umgebung ein. Die Serie entstand nach dem gleichnamigen Roman von Hans Weber. Die latente Selbstkritik an den eigenen DDR-Verhältnissen wurde auch den Medienverantwortlichen der DDR klar. Die Serie wurde 1981 konzipiert, 1984 gedreht und erst 1987 zum ersten Mal ausgestrahlt.

Erstausstrahlung:

Einzug ins Paradies (6 Folgen, Aug. 87 bis Sep. 87)

DFF 1
 

Wiederholungen:

Einzug ins Paradies (6 Folgen, 1989 bis 1989)

DFF 2
 

Einzug ins Paradies (6 Folgen, 1995 bis 1995)

ORB Fernsehen
 

Einzug ins Paradies (6 Folgen, Aug. 89 bis Okt. 89)

ARD
 

Einzug ins Paradies (6 Folgen, Apr. 04 bis Jun. 04)

MDR Fernsehen
 
Im Serienlexikon können Sie unter 4.200 Serien und 40.000 Personen stöbern. Wenn Sie sich bei der Schreibweise einer Serie nicht sicher sind, hilft die Eingabe eines einzelnen Wortes aus dem Titel oder ein Darstellername weiter. Benutzen Sie bitte bei der Personensuche die Eingabeform "Nachname, Vorname".

© Hruska/Evermann

Filmlexikon

Sons of Anarchy

Video-Tipps

Facebook

VideothekFilme kostenlos sehen