Mein Zuhause, Dein Zuhause

Tipps aus Neu für Null zum selbermachen

Kaffee als Wandfarbe

Sie wollen Ihre Wohnung renovieren und sind für jeden Tipp dankbar? Mick und...
Sie wollen Ihre Wohnung renovieren und sind für jeden Tipp dankbar? Mick und Volker präsentieren die besten Tipps und Tricks © kabel eins

Kaffee als Wandfarbe

Kaffeesatz kann mit Wasser vermischt als raffiniertes Ziermittel dienen und farbigen Wänden mehr Kontrast und Tiefe verleihen. Die Wand zunächst im gewünschten Farbton streichen.
Sobald die Farbe getrocknet ist, wie gewohnt Kaffee mit Wasser aufbrühen, etwas Kaffeesatz mit in die Farbwanne und fertig ist die umweltschonende Naturfarbe – für null Euro! Das Kaffeegemisch mit einem breiten Pinsel im gewünschten Muster auftragen.

Kunstleder mit Spiritus reinigen

Mit Hilfe von Spiritus lassen sich Schmutz und Flecken auf hellen Kunstlederflächen kostengünstig und schnell entfernen. Etwas Spiritus auf ein weiches Tuch geben, den Fleck damit einreiben und anschließend mit Haushaltspapier trocken reiben. Schon erstrahlt die Couch wieder in neuem Glanz.

Wanddekorationen aus Spanplatten

Sie suchen nach einer günstigen und einfachen Möglichkeit, um neue Akzente an ihren Wänden zu setzen? Unterschiedlich gemusterte Dekostoffe eignen sich hervorragend als stilvolles Gestaltungselement. Die Stoffe können leicht mit einem Tacker auf handelsüblichen Spanplatten befestigt und dann als Dekoelement an die Wand gehängt werden. Bei der Auswahl an Stoffen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Kommentare

Facebook