Mein Zuhause, Dein Zuhause

Tipps aus Neu für Null zum selbermachen

Farbe sparen - Geldbeutel schonen

Die Wohnprofis Volker Harzdorf und Mick Wewers von "Neu für Null" g...
Die Wohnprofis Volker Harzdorf und Mick Wewers von "Neu für Null" gestalten aus jeder Wohnung ein neues Zuhause - und zwar kostenlos © Jaqueline Krause-Burberg / Richard Hübner / endemol Deutschland GmbH

FARBE SPAREN - GELDBEUTEL SCHONEN

Sollte Ihre Wandfarbe durch langes Stehen im Keller klumpig geworden sein, schmeissen Sie diese nicht einfach weg! Mit einem Stück Mull-Tuch können Sie die Farbe sieben. Die Farbe ist anschließend wieder glatt und gebrauchsbereit.

WENN DIE TAPETE AUSSIEHT, WIE SCHWEIZER KÄSE

Die schöne weiße Tapete sieht wegen der vielen Reißnägellöcher langsam aus, wie ein Schweizer Käse? - Kein Probelm: Mit einem feinen Pinsel und etwas Deckweiß aus dem Wasserfarbkasten sind hinterher selbst mit der Lupe keine Makel mehr zu finden. Und wenn der Farbkasten aus der Schulzeit schon längst im Müll gelandet ist, geht es mit Zahnpasta genauso gut!

DER TEPPICH MUSS UNTER DEN SCHRANK?

Einen Schrank über einen Teppich zu schieben ist schwer und kann den Teppich beschädigen. Abhilfe gibt es beim Chinesen: Unter die Auflageflächen des Schrankes Essstäbchen legen, dann lässt es sich ganz einfach schieben!

Top-Themen

Kommentare

Facebook