Mein Lokal, Dein Lokal

Playlist

Mein Lokal, Dein Lokal

Tapas y Tapas

Folge 12 Staffel 1

Exotische Fusion-Küche aus aller Welt

28.12.2015 17:55 | 2:21 Min | © kabel eins

Tapas y Tapas

Friesenwall 81

50672 Köln

0221 94646 514

Das „Tapas y Tapa“s wird von Luis Avila und seinem Bruder David Avila (36) geführt. Koch Diego I. Kira Manazelli (40) ist für die Küche zuständig. Die modernen Räumlichkeiten, die mit großen Fensterfronten abgegrenzt sind, bieten Platz für bis zu 130 Personen. Auch an der Bar können nochmals 30 Gäste Platz nehmen. Der großzügige Außenbereich ist für weitere 60 Gäste ausgelegt. Im „Tapas y Tapas“ gibt es eine spezielle Weise das Essen zu bestellen. Auf jedem Tisch findet man kleine Döschen mit Bleistiften und bunten Zettelchen. Der Kunde schreibt seinen Wunsch auf die Papierkarte vor ihm und wirft sie in das dafür vorgesehene Kästchen. Zusätzlich notiert er seine Bestellung auf den kleinen Zettelchen, die dann Luis im Service einsammelt. Dies soll die Bestellung von vielen kleinen Tapas übersichtlicher gestalten und dem Kunden die Möglichkeit geben seine Bestellung nach Erhalt zu kontrollieren. Das Restaurant bietet von Paellas über Tapas und Embutidos auch  verschiedene vegetarische Varianten an. Die Atmosphäre im Lokal ist nicht nur beim Team sehr familiär. Jeder Gast wird sehr freundlich empfangen und zuvorkommend behandelt.

Lage

Das Lokal Tapas y Tapas liegt in der Innenstadt bei den Kölner „Ringen“, eine beliebte Partymeile der Domstadt. „Tapas y Tapas“ liegt damit am westlichen Rand der Altstadt-Nord. Die Kölner Altstadt erstreckt sich im Schatten des Kölner Doms. Leicht geschwungene, unregelmäßige Straßenzüge und enge, verwinkelte Gassen mit urigen Kneipen machen den historischen Kern der Rheinmetropole aus.

Besonderheiten und Preise

Im „Tapas y Tapas“ wird das Temperament der beiden Kolumbianischen Brüder mit der Kochkunst des Chilenischen Kochs Diego kombiniert. So entstehen immer wieder neue Symbiosen der unterschiedlichsten Küchen. Diego kombiniert verschiedene exotische Gerichte miteinander, sodass die unterschiedlichsten Tapas entstehen. Im „Tapas y Tapas“ gibt es also nicht nur die klassischen kleinen Häppchen, sondern ein Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Karamellisierte Enten Foiegras mit Feigen Senf Marinade gibt es zum Beispiel für 7.90€, gefüllte Teigtaschen mit Käse und kolumbianischen Mais für 4,50€. Klassische Tapas wie Datteln im Speckmantel (4,50€), oder Gambas in Olivenöl (9,90€) stehen natürlich auch auf der Karte

Luis Avila

Luis Avila führt das Restaurant zusammen mit seinem Bruder David. Luis, der Vater einer kleinen Tochter, liebt die Herausforderung. All seine Energie steckt er in den neuen Laden. Diego, der Koch, ist ein alter Freund von ihm. Luis pflegt ein freundschaftliches Verhältnis zu seinen Mitarbeitern. Alles ist locker und das soll sich auch auf die Gäste übertragen.

Luis ist stolz, sich den Traum von einem eigenen Restaurant im Oktober 2014 erfüllt zu haben. Der Kauf des „Tapas y Tapas“ entstand eher zufällig. Eigentlich sollte er seinem Kumpel Paulo, dem das Lokal zuvor gehörte, nur im Laden aushelfen und ihn unterstützen. Daraus entstand kurzfristig die Idee, dass Luis das Restaurant übernehmen könnte.. Paulo fackelte nicht lange und bot seinem Kumpel die Tapasbar zum Kauf an. Da Louis großes Potenzial in dem Laden sah, schlug er sofort zu.

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Sturz von der Brücke

In Berlin ist die Bundespolizei auf Streife und wird zu einer jungen Frau gerufen, die von der Warschauer Brücke gefallen ist. Wie kam es zu diesem Unfall?

Zum Video

Kommentare

TV-Highlight

Facebook