Mein Lokal, Dein Lokal

Thomas Förster führt das

Bratwurst Röslein

Restaurant mit fränkisch-urgemütlicher Wirtshaustradition

Bratwurst-Roeslein

Familie Förster und das Röslein-Team führen seit Januar 2013 das Restaurant in fränkisch-urgemütlicher WirtshaustraditionThomas ist gelernter Hotelfachmann. Dienstleistung wird bei ihm und seinem Team groß geschrieben.

Lage

Das "Bratwurst Röslein" ist das größte Bratwurstrestaurant der Welt. Es liegt im Herzen der Nürnberger Altstadt, direkt am weltberühmten Christkindlesmarkt. In vier verschiedenen Räumen mit gemütlicher Atmosphäre finden bis zu 600 Gäste Platz und diese sind in den Adventsmonaten von morgens bis abends besetzt. Darüber hinaus bietet das "Röslein" in den warmen Monaten 250 Plätze in seinem Biergarten. Die Spezialität des "Rösleins" sind natürlich die Original Nürnberger Rostbratwürste. Sie werden extra nach alt überliefertem Rezept des Altstadtmetzgermeisters Michael Förster für das "Röslein" fabriziert.

Preise

Das "Bratwurst Röslein" liegt im unteren mittleren Preissegment. Schon bei den Vorspeisen kann der Gast die fränkische Deftigkeit genießen. Die Leberknödelsuppe mit frischer Petersilie gibt es bereits für 3,90 Euro. Natürlich geht es im "Röslein" auch leichter zu, so bekommt man einen kleinen bunt gemischten Vorspeisensalat der Saison mit Balsamicodressing und Brotkrusteln für 4,50 Euro. Als größtes Bratwurstrestaurant der Welt stehen die Hauptspeisen natürlich im Zeichen der Nürnberger Rostbratwurst. Sechs Stück mit wahlweise Fasskraut, warmem Kartoffelsalat oder geriebenem Meerettich kosten 7,20 Euro. Eine weiteres fränkisches Highlight darf bei den Hauptgerichten natürlich nicht fehlen: Das Riesenschäufele kommt in Tucher-Biersoße und Kartoffelkloß für 16,90 Euro daher. Zum Abschluss eines deftigen Abend empfiehlt das "Röslein" für 4,90 Euro die in Zimtzucker gewendeten gebackenen Apfelküchle, mit Vanilleeis, Schlagrahm und frischer Minze. Zwar nicht fränkisch, aber ebenso schmackhaft ist der hausgemachte Kaiserschmarrn mit Apfelkompott und Puderzucker für 5,90 Euro.

Der Gastgeber

Der waschechte 50-jährige Nürnberger Thomas Förster beschreibt sich selber als sympathisch, offen und ideenreich. Ganz wichtig ist ihm, dass er konsequent durchs Leben geht. Und dies tut er seit Jahren, denn vor der Übernahme des "Rösleins" im Januar 2013 hatte er bereits diverse Autobahnrastanlagen und Motels gebaut und führt diese heute noch erfolgreich. Thomas ist ein sehr sportlicher Typ. In seiner knappen Freizeit trainiert er regelmäßig für den Triathlon oder geht Kitesurfen.

Kontakt

Bratwurst Röslein
Rathausplatz 6
90403
Nürnberg
0911 214860
www.bratwurst-roeslein.de

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook