Mein Lokal, Dein Lokal

Ngoc Ha Cu gehört das

Hoi An

Kulinarische Erlebnisreise durch die vietnamesische Küche

Hoi-An

Das Restaurant "Hôi An" wurde nach einer Stadt benannt. "Hội An" bedeutet "ruhige Gemeinschaft" oder "friedvoller Versammlungsort" und ist eine Küstenstadt am Südchinesischen Meer in Zentralvietnam. Sie ist bekannt für die kulturell sehr bedeutenden Seidenlaternen mit faszinierenden Formen und Farben, welche viele Verkaufsstände und Restaurants in der Stadt verzieren. Ihr Aufleuchten erschafft eine angenehme und romantische Atmosphäre. Das "Hôi An" bringt ein Stück dieses Ambientes nach Kiel. Das Restaurant hängt voller bunter Laternen, die für ein angenehmes Licht sorgen. Das "Hôi An" führt die Gäste auf eine kleine kulinarische Erlebnisreise durch die gesunde, leichte und bekömmliche vietnamesische Küche.

Lage

Kiel ist mit circa 241.000 Einwohnern die nördlichste Großstadt Deutschlands und liegt am östlichen Ende des sogenannten Nord-Ostsee-Kanal. Durch seine Nähe zur Ostsee ist Kiel ein beliebtes Urlaubsziel. Das Restaurant "Hôi An" liegt im angesagten Kieler Stadtviertel Dampferhof, in einer ruhigen Seitengasse. Die Innenstadt erreicht man in nur fünf Minuten. Zwischen dem Schrevenpaark und dem Ratsdienergarten mit großen Grünflächen und Teichen gelegen, kann man in der Nähe des "Hôi An" der Hektik des Alltags für entfliehen oder sich in das Getümmel der Kieler Innenstadt stürzen.  

Preise

Vorspeisen gibt es in Ngoc's "Hôi An" reichlich. Man kann unter anderem zwischen frischen Suppen, wie der Kokosnuss-Suppe "Sup Sua Dua", der Glasnudelsuppe "Mien Ga" für je 4,90€ oder den Landestypischen "Nem"-Frühlingsrollen für 4,20€ wählen. Als Hauptspeise gibt es typisch vietnamesische Gerichte wie zum Beispiel "Ca Ri" (Eintopf mit Süßkartoffeln, Bambus, Zwiebeln, Karotten, Champignons, Paprika in einer Zitronengras-Curry-Soße) oder "Xa O't Xao" (Eine Auswahl an Gemüsen mit Zitronengras, Chili, Sesam und Erdnüssen gebraten) je ab 8,90€. Das Besondere an den Hauptgerichten ist, dass sich der Gast dabei aussuchen kann welches Fleisch er dazu haben möchte oder ob es vegetarisch soll. Daran orientiert sich auch der Preis. So kosten die Gerichte mit Tofu 8,90€, mit Rindfleisch 9,90, mit Entenbrustfilet 11,90€ oder mit Garnelen 12,90€. Zum Nachtisch gibt es "Kem" (Eis) oder "Kem Chien" (gebackenes Eis) für je 4,90€.

Gastgeber

Ngoc Ha Cu, von Freunden Noki genannt, ist erst 28 Jahre alt und eine Gastronomin aus Leidenschaft. Sie kommt aus Vietnam und arbeitet seit ihrem 15. Lebensjahr in der Gastronomie. Nach dem Abitur fing sie ein Betriebswirtschaftsstudium an, brach dies aber ab um ihren eigenen Laden aufzumachen. So zog sie 2012 von Hamburg nach Kiel und hat das "Hôi An" eröffnet. Obwohl sie keinen in Kiel kannte und sich durchsetzen musste, hat sie sich inzwischen etabliert. Sie ist sehr stolz auf ihr Restaurant. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie und ihrem kleinen Sohn.

Kontakt

Hoi An
Jägersberg 6
24103 Kiel
0431-88785655
info@hoian-restaurant.de
http://hoian-restaurant.de

Schon gesehen?

So sieht's aus.

5 Kälte-Mythen im Check

Auch wenn die aktuellen Temperaturen darüber hinwegtäuschen, der Winter kommt. Sind verschneite Verklehrsschilder ungültig? Und wie sieht es mit Knöllchen auf verschneiten Autoscheiben aus? Wir haben die Antwort auf 5 Kälte-Mythen.

Zum Video

Kommentare

Facebook