Mein Lokal, Dein Lokal

Bodo Wanjura gehört

Die Kuh die lacht

In der "Kuh, die lacht" in Heidelberg kann man ohne schlechtes Gewissen Burger genießen.

Die-Kuh-die-lacht

Seit Mai 2014 gibt es in der Heidelberger Innenstadt den Burger-Laden "Die Kuh die lacht". Besonders viel Wert legen Inhaber Bodo Wanjura (46) und sein Team auf frische Produkte in bester Qualität. Egal ob Fleisch-Patties, Pommes oder Soßen – täglich werden alle Zutaten selbsthergestellt und frisch zubereitet. Auch Vegetarier und Veganer werden auf der Speisekarte fündig und können sich zwischen Nuss-, Falafel- Käse-, Tofu- oder Auberginen-Patties entscheiden. 

Lage

Der Burgerladen befindet sich in günstiger Lage, mitten in der Heidelberger Altstadt, direkt auf der Haupteinkaufsstrasse. Tagsüber kommen daher viele Kunden nach dem Einkaufsbummel, am Abend häufig Nachtschwärmer, denn auch die beliebten örtlichen Bars sind nicht weit entfernt. Es gibt noch zwei weitere Filialen von "Die Kuh die lacht", diese befinden sich in Frankfurt am Main. 

Preise

Die Preise im Lokal sind absolut bezahlbar. Ein Burger kostet zwischen sieben und zehn Euro. Beilagen schlagen mit bis zu drei Euro zu Buche. Das Hausdessert "Orkan" gibt es für 2,50 Euro, die hausgemachte Limonade in den Geschmacksrichtungen Grenadine oder Minze für 2,35 Euro. 

Gastgeber im "Die Kuh die lacht"

Bodo ist gelernter Sprachwissenschaftler und hat schon in den unterschiedlichsten Branchen gearbeitet. Im Jahr 2007 hat er den Schritt in die Gastronomie gewagt und die erste Filiale von "Die Kuh die lacht" in Frankfurt eröffnet. Seine Intention damals: durch frische Zutaten das schlechte Gewissen beim Burgeressen wettmachen. Mittlerweile hat er drei Burger-Läden, in diesem Jahr hat der tüchtige Geschäftsmann sogar ein Buch über Burger ("Das Burger Buch") veröffentlicht.

Kontakt

Die Kuh die lacht
Hauptstr. 133
69117 Heidelberg
06221 7276455
heidelberg@diekuhdielacht.com
www.diekuhdielacht.com

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook