Mein Lokal, Dein Lokal

Rüdiger Karger gehört die

Bückemühle

Gut bürgerliche Küche mit dem Fokus auf frischem Fisch

Bueckemuehle

1700 erbaut diente die „Bückemühle“ damals als Getreide- und Schrotmühle. 1937 wurde das Gebäude umgebaut zur Gaststätte und Pension. 1997 kaufte Rüdiger Karger (60) und seine Ehefrau Kornelia die historische Örtlichkeit. Der Name bezieht sich auf den nahe gelegenen Bückeberg. Das Restaurant bietet gut bürgerliche Küche mit dem Fokus auf frischem Fisch. Der Räucherfisch wird im eigenen Räucherofen veredelt.

Lage

Gernrode ist ein Ortsteil von Quedlinburg im nordöstlichen Rand des Harzes im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. 961 wurde Gernrode erstmals urkundlich erwähnt. Heute leben dort ca. 3530 Menschen. Der vorgelagerte „Bückeberg“ bietet der Siedlung Schutz vor rauen Winden und ermöglicht damit besonders günstige klimatische Bedingungen.

Preise

Die Preise in der „Bückemühle“ sind sehr moderat. Eine Vorspeise gibt es bereits ab 4€, die Hauptgänge liegen im Bereich von 8 bis 18€ und der Nachtisch ist preislich mit 4€ bis 11€ zu verbuchen. Der frische Fisch wird von der Harzer Fischzucht bezogen; dieser wird vor Ort ausgenommen und selbst geräuchert. Die Getränkekarte bietet eine Standardauswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken, ein Glas offener Wein kostet ca. 4€.

Gastgeber

Rüdiger Karger ist zwar mit vollem Einsatz für sein Restaurant da, nimmt sich mit der Familie aber bewusst auch Auszeiten an den freien Tagen. Dann geht er gerne mit seinem 13-jährigen Sohn Bootfahren. Gelernt hat Rüdiger eigentlich Instandhaltungsmechaniker, doch mit 23 Jahren hat er umgelernt zum Koch. Bis 1983 betrieb er eine Kantine und machte sich schließlich 1990 selbstständig. Für seine Stammgäste nimmt er sich gerne Zeit für einen Plausch. Er beschreibt sich selbst als gemütlich, ehrgeizig, freundlich und lustig.

Kontakt

Bückemühle
Am Bückeberg 2
06485 Gernrode
039485 419

bueckemuehle@t-online.de
www.bueckemuehle.de

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook