Mein Lokal, Dein Lokal

Filipos Klein gehört das

Skajo

Fisch mit Aussicht

Skajo

Mitten in Freiburgs Altstadt präsentiert sich das "Skajo" im Dachgeschoss mit einer riesigen Fensterfront, welche einen unglaublichen Ausblick auf den Freiburger Münster bietet. Übertroffen wird dieser Ausblick nur von der zum Restaurant gehörenden Dachterrasse- diese bietet einen Rundumblick über Freiburg und lädt nicht nur Touristen zu leckeren Drinks und Cocktails ein. Nicht nur dem edlen Ambiente und dem leckeren Essen, sondern vor allem auch diesem einmaligen Ausblick über Freiburg ist es zu verdanken, dass das "Skajo" bereits wenige Monate nach Eröffnung zu einer festen Institution in Freiburg geworden ist.

Die Küche des "Skajo" bietet überwiegend Fischgerichte. Besonders ist, dass es eine extra "Ladys-Cart" gibt, in der kleinere Portionen angeboten werden. Der Name des Restaurants setzt sich aus dem Spitznamen der Freiburger für die Kaiser-Joseph-Straße - KaJo -  und dem Englischen Wort Sky zusammen und bedeutet Himmel über der Kaiser-Joseph-Straße.

Lage

Das "Skajo" liegt zentral mitten in Freiburg, im neuen Sparkassengebäude an der Kaiser-Joseph-Straße. Bei der Kaiser-Joseph-Straße handelt es sich um die in Freiburg berühmte, fast einen Kilometer lange Einkaufsstraße, welche von den Freiburgern KaJo genannt wird. In Sichtweite befinden sich mit dem Freiburger Münsterturm und Martinstor zwei historische Wahrzeichen der Stadt.

Preise

Die überschaubare Karte des "Skajo" verfolgt das Ziel dem Gast Qualität statt Quantität zu bieten.

Den Abend kann man im "Skajo" mit eher klassischen Vorspeisen wie einer Suppe für 6,90 € oder einem Salat ab 4,20 € starten. Etwas ausgefallener kann der Gast mit der "Creme Brûlée von der Rauchforelle" für 11,90 € starten. Als Hauptspeise werden neben einigen Fischgerichten wie "Calamaretti mit Paprikarisotto, Schinken, Shitakepilz" für 16,90 € oder der Fischplatte für 24 € pro Person auch vegetarische Pasta für 12,90 € und einige Fleischgerichte, wie einem 300g Rinderfilet für 31,90 € angeboten. Bei dem Rinderfilet wird im "Skajo" zusätzlich ein Ladiescut (180g für 21,90 €) angeboten.

Gastgeber

Der sympathische Halbsyrer Filipos Klein, 37, ist in der Freiburger Gastronomie schon lange bekannt. Nachdem er zunächst eine klassische Lehre als Maurer absolvierte, entdeckte er seine Leidenschaft für die Gastronomie. Fleißig wie er ist, betreibt er neben dem "Skajo" noch einen Club, welcher ebenfalls in der Freiburger Innenstadt liegt. In beiden Betrieben übernimmt er überwiegend administrative Aufgaben, ist aber als Ansprechpartner für sein Team und die Gäste immer da. Wenn es voll wird packt er mit an und hilft gerne den ein oder anderen Drink zu mixen. Das "Skajo" hat er zusammen mit seinem Partner Thomas aufgebaut. Mit der Dachterrasse und der schlichten Eleganz des "Skajo" hat sich Filippos einen Traum erfüllt.

Kontakt

Skajo
Kaiser-Joseph-Str. 192
79098 Freiburg
0761 20251240
info@skajo-restaurant.de
www.skajo-restaurant.de

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook