Mein Lokal, Dein Lokal

Pascalle Lassauw führt das

Restaurant Auberge Napoleon

Feine Küche in geschichtsträchtigen Gemäuern

Auberge_Napoleon

Das "Restaurant Auberge Napoleon" ist ein gelungener Mix aus rustikalem und feinem Ambiente. Die edle Einrichtung, kombiniert mit den rustikalen Klinkersteinen sorgen für eine gemütliche Stimmung. Auch der offene Kamin erzeugt eine wohltuende Wäre, die nicht nur Familien zum Verweilen einlädt. 1970 hat Pascalles Vater das Lokal als Kneipe eröffnet und im Laufe der Zeit wurde es erweitert. Nun ist das "Napoleon" eine der besten Adressen im niederländischen Vaals und Umgebung, um feine Küche in gemütlichem Ambiente zu genießen. Vor ca. drei Jahren verstarb Pascalles Mann, der damals in der Küche des "Napoleon" das Sagen hatte. Nun wirbelt Thomas die Pfannen durch die Küche und probiert immer wieder neue Kreationen von ausgefallenen Gerichten aus. Im "Napoleon" wird eine Kombination aus deutsch-französischer und niederländischer Küche angeboten.

Lage

Das "Restaurant Auberge Napoleon" liegt direkt an der Maastrichterlaan, die von Deutschland nach Holland führt. Über eine schöne Steintreppe ist der Eingang des Lokals erreichbar. Auf der modernen Sonnenterrasse können die Gäste die vielen Botiquen, Cafés und Restaurants, welche sich auf der Straße aneinander reihen beobachten. Den Touristen werden viele Möglichkeiten geboten, eine schöne Zeit zu verbringen. In unmittelbarer Laufweite befindet sich die deutsche Grenze. So findet man in Vaals hauptsächlich deutsche Touristen. Abgehend von der Hauptstraße kann man in kleineren Gassen spazieren gehen oder in netten Cafés die Sonne genießen.

Vaals befindet sich im äußersten Südosten der niederländischen Provinz Limburg, etwa 23 km östlich der Provinzhauptstadt Maastricht und 5,5 km westlich vom Stadtzentrum Aachens. Mundartlich wird Vaals "Vols" genannt, die Einwohner nennen sich "Völser". Die Grenzgemeinde besteht aus den drei Kernen Vaals, Lemiers und Vijlen. Zu Vaals gehören die Siedlungen Raren und Wolfhaag, zu Lemiers Holset und Mamelis, zu Vijlen Camerig, Cottessen, Harles, Melleschet und Rott.

Preise

Preislich liegt das Napoleon, mit sehr ausgefallenen Gerichten und Zusammenstellungen, auf einem eher gehobenen Niveau mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Auswahl ist übersichtlich, wechselt allerdings halbjährlich.  Bei der Vorspeise bekommen die Gäste schon eine Tagessuppe für 4,40€, können allerdings auch holländische Garnelen in limburgischem Senf mariniert mit Papayasüppchen für 13,50€ ordern. Die Hauptspeisen sind in Fleisch- und Fischgerichten aufgeteilt. Hier gibt es Schnitzel für 17,50€ über Kabeljau für 21,50€ bis Rinderfilet für 24,50€. Bei den Hauptgerichten werden sehr ausgefallene Kreationen angeboten, die von Pascalle und ihrem Koch Thomas zusammengestellt werden. Zum Beispiel können sich die mutigen Gäste an einem Lachsfilet mit Paprika, Mango und Süßkartoffeln an einer weißen Schokoladensauce für 18,50€ probieren. 

Beim Nachtisch bewegen sich die Preise von 5,50€ für Créme brulée bis 13,50€ für einen Streifzug durch die Patisserie. Zudem bietet Pascalle ihren Gästen regelmäßig ein Überraschungsmenü für 25,00€.

Die Gastgeberin

Pascalle (50) ist eine waschechte Holländerin. Die Frohnatur hat den Betrieb 1996 von ihrem Vater übernommen. Zusammen mit ihrem Mann hat sie es geschafft, in dieser Zeit dem Napoleon einen sehr guten Ruf zu erarbeiten.  Pascallas Mann (Koch) starb vor 3 Jahren, seitdem hat sie mit dem deutschen Koch Thomas einen sehr guten Ersatz in der Küche gefunden. Die beiden tüfteln zusammen an der Speisekarte und probieren immer wieder neue Dinge aus.

Pascalle ist die Geschäftsführerin und macht den Service im Restaurant alleine. In ihrer Freizeit ist Pascalla sehr aktiv und macht regelmäßig Sport als Ausgleich zum Job. Sie sagt von sich selber, dass sie das Leben schon öfter geprüft hat, aber sie hat sich nie unterkriegen lassen.

Kontakt

Restaurant Auberge Napoleon
Maastrichterlaan 34
6291 ES Vaals
http://www.aubergenapoleon.nl

Schon gesehen?

So sieht's aus.

5 Kälte-Mythen im Check

Auch wenn die aktuellen Temperaturen darüber hinwegtäuschen, der Winter kommt. Sind verschneite Verklehrsschilder ungültig? Und wie sieht es mit Knöllchen auf verschneiten Autoscheiben aus? Wir haben die Antwort auf 5 Kälte-Mythen.

Zum Video

Kommentare

Facebook