Mein Lokal, Dein Lokal

Maurice Dahm gehört das

Café de frites

Eine schicke Pommesbude nach dem Motto: Pommes und Champagner

Cafe-frites

Das "Café de frites" könnte man auch als schicke Pommesbude bezeichnen – und das soll keines Falls abwertend sein. Ganz im Gegenteil! Einfache kulinarische Köstlichkeiten, wie Currywurst oder Cheesburger werden hier in einem sehr modernen Ambiente und stylischer Aufmachung präsentiert – ganz nach dem Motto: Pommes & Champagner. Wobei wir auch schon beim Herzstück des Lokals sind. Die original belgischen Pommes stehen im "Café de frites" im Zentrum. Nicht um sonst meint Gastgeber Maurice Dahm, dass es bei ihm die besten Pommes der Welt gibt. Sie werden dreifach in Rindernierenfett frittiert und bekommen dadurch eine unverwechselbare knusprige Konsistenz – außen kross, innen zart weich. Neben den Speisen legt das junge Team aber auch sehr viel Wert auf gute Weine und exquisiten Champagner. Deshalb kommt es auch nicht selten vor, dass bekannte Persönlichkeiten aus der Fernseh- oder Musikbranche die berühmten Pommes essen kommen. Besonders im Sommer lädt die große Außenterrasse mit Blick auf eine schöne Kuhweide hinter dem Lokal zum Verweilen und Genießen ein. Insgesamt bietet das "Café de frites" im Innenraum 28 Plätze und auf der Terrasse nochmal 40 an.

Lage

Das "Café de frites" liegt direkt an der deutsch-belgischen Grenze in Hauset. In unmittelbarer Laufweite befindet sich noch ein altes Grenzhäuschen. Außer einem kleinen Friseursalon nebenan liegt das Lokal relativ einsam direkt an der Aachener Straße. Umgeben von Kuhweiden wirkt es besonders hinter dem Lokal sehr idyllisch.

Hauset ist ein Dorf der ostbelgischen Gemeinde Raeren im Kanton Eupen. Der Ort mit rund 1700 Einwohnern gehört zur Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die Bevölkerung ist deutschsprachig und besteht etwa zur Hälfte aus deutschen Bundesbürgern, die aus dem Aachener Umland stammen. Der Ort liegt rund 260 über N.N. an dem Flüsschen Göhl und grenzt an den Aachener Wald.

Preise

Preislich liegt das "Café de frites" auf einem eher gehobenen bis normalen Niveau mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Auswahl ist breit gefächert – von Burger, Schnitzel und großen Salten über Currywurst bis zu gebratener Blutwurst kann jeder auf seine Kosten kommen. Außerdem findet man regelmäßig Empfehlungen der Woche auf der Karte. Die Vorspeisen beginnen mit einem kleinen gemischten saisonaler Salat für  6,90€. Allerdings können ganz Hungrige auch direkt mit dem Gamba-Töpfchen anfangen für 11,90€. Bei den Hauptspeisen kann sich jeder sein Lieblingsessen aussuchen – große Salatkreationen von 14,90€ bis 17,90€, verschiedene Currywurst-Varianten für jeweils 9,90€ oder verschiedene Fleisch und Fischgerichte von einem Hamburger für 12,90€ bis zu einem Argentinischen Rumsteak 260 Gramm für 25,90€. Natürlich werden zu fast allen Gerichten die unverwechselbaren originalen belgischen Pommes gereicht. Auch für die kleinen Gäste ist gesorgt – hier kann zwischen Fischstäbchen, Hähnchen Nuggets oder Schnitzel gewählt werden, von 7,90€ bis 9,90€. Bei den Desserts gibt es Zitronensorbet, Dame Blanche oder Créme Brulée von 5,90€ bis 6,90€.

Ein weiteres Highlight ist die selbstgemachte Limonade für 3,50€. Zudem gibt es eine extra Wein- und Champagnerkarte, bei der preislich fast keine Grenzen gesetzt sind und Kenner des feinen Tropfens voll auf ihre Kosten kommen.

Der Gastgeber

Maurice Dahm (43) ist ein sehr erfolgsorientierter junger Gastronom. Zu seinen Stammgästen gehört David Garrett und er kennt andere bekannte Politiker persönlich - darunter Bill Clinton. Er setzt auf hohe Qualität der Zutaten, die er auch zu den entsprechenden Preisen anbietet. Maurice ist lustig, redet sehr viel und ist Profi und Geschäftsmann in seinem Geschäft. Sein Leben ist die Gastronomie. Zudem ist er gelernter Sommelier.

In seiner Freizeit treibt Maurice regelmäßig Sport – ob Tennis, Laufen oder  Fußball, er hat viele Interessen. Seine Familie kommt aus Hamburg, kein Wunder, dass sein Herz für den Hamburger SV schlägt. Auch im das Nachtleben ist den 43-Jährigen noch nicht los. Mit sehr viel Leidenschaft wird die eine oder andere Party noch gerockt.

Kontakt

Café de frites
Aachener Straße 267
4730 Hauset, Belgien
http://www.cafe-de-frites.com

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook