Mein Lokal, Dein Lokal

Harald Leiste gehört die

Marienteich-Baude

Traditionelle Wildküche im Harz

Marienteich-Baude

Das Restaurant „Marienteich-Baude“ von Harald Leiste, 52, repräsentiert die typisch traditionelle Wildküche im Harz und somit der Mitte Deutschlands. Die ehemalige Jagdhütte, umgangssprachlich „Baude“ wird bereits seit den fünfziger Jahren als Gaststätte genutzt. Vor drei Jahren hat Harald sie ersteigert und fast ein dreiviertel Jahr lang renoviert. Im Oktober 2013 war es dann soweit und Harald konnte das Restaurant „Marienteich-Baude“ in Bad Harzburg eröffnen und sich damit einen Traum erfüllen. Das Fleisch bezieht der gelernte Fleischermeister und Jäger dabei aus seiner eigenen Metzgerei. In dem Restaurant arbeiten auch Frau Stefanie, 50, und die beiden Töchter Johanna, 22, und Josephine, 25, fleißig mit. Neben regionaler und traditioneller Wildküche bietet das Restaurant „Marienteich-Baude“ den Gästen ein ganz besonderes Erlebnis. Mitten im Wald gelegen befindet sich eine Wildtierfutterstation an der „Baude“. Via Livestream überträgt Harald die Bilder in das Restaurant, zudem kann man draußen bei der Wildtierfütterung zuschauen und die Wildtiere live erleben. Oft sieht man die Tiere auch direkt vor dem Restaurant. Wer mehr Action erleben möchte, kann im angrenzenden Schießstand Hirsch, Eber und Co mit einem Lasergewehr jagen gehen.

Lage der Marienteich Baude in Bad Harzburg

Das Restaurant „Marienteich-Baude“ liegt in einem Waldgebiet in Bad Harzburg. Der Harz stellt den Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dar und liegt damit in der Mitte Deutschlands. Von dem Restaurant aus kann man über den Baumkronen den berühmten Harzer Brocken thronen sehen, der nur 10 Minuten entfernt ist. Der Harz ist ein Mittelgebirge, das geprägt ist von ausgedehnten Wäldern, welche viele Wanderer anziehen. Das Restaurant liegt direkt an einer beliebten Wanderstrecke und an einer Wildfutterstation. Im Winter ist der Harz bei Wintersportlern  beliebt. Das unter Kennern bekannte Skigebiet „Torfhaus“ ist nur knappe 3km von dem Restaurant entfernt.

Preise

Traditionelle Vorspeisen wie die „Suppe der Harzer Hexenzwiebel“ bekommt man in der Marienteich-Baude bereits ab 5,20€. Als Hauptspeise gibt es Harzer Spezialitäten wie den „Wildschweinbraten aus der Schulter gezogen“ für 16,80€ oder „Original Harzer Wildgulasch“ für 14,80€. Zum süßen Abschluss kann man sich Crème Brûlée von der Holunderblüte mit Cassis Sorbet“ für 7,20€ schmecken lassen.

Gastgeber in der Marienteich-Baude Bad Harzburg

Der 52-jährige Harald Leiste stammt gebürtig aus dem Harz. Nachdem er zunächst eine Ausbildung als Metzger absolvierte stieg er in die seit 1898 in Familienbesitz befindende Metzgerei ein, machte seinen Meister und übernahm sie vor 20 Jahren. Vor 3 Jahren erkannte Harald die Chance seine eigenen Fleischprodukte in einem Restaurant direkt anzubieten und ersteigerte das Restaurant „Marienteich-Baude“ in Bad Harzburg. Dort arbeitet die ganze Familie mit. Privat ist Harald ein passionierter Jäger, immer mit dabei die ausgebildete Jagdhündin Jette.

Kontakt

Marienteich-Baude
Marienteichbaude 1
38667 Bad Harzburg
05322/ 5549544
www.marienteichbaude.de  
info@marienteichbaude.de

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook