Mein Lokal, Dein Lokal

Maurizio Giglio führt das

Piccola Aperitivo

Italienische Aperitivo-Kultur in Köln

PicccolaAperitivo
© Copyright: Florian Schacken

Maurizio Giglio (27) hat sich mit dem „Piccola Aperitivo“ einen Traum erfüllt. Er spielte schon früh mit dem Gedanken, die italienische Aperitivo-Kultur auf die Aachener Straße nach Köln zu bringen. Im Sommer abends lange draußen sitzen, leckere Antipasti essen, mit Freunden und guten Drinks anstoßen – das war das Ziel. Das „Piccola Aperitivo“ bietet einen angesagten Treffpunkt in Köln und ein goldenes Stück italienische Ess- und Lebenskultur. Gestartet wird mit einem guten Kaffee und einem Cremehörnchen in den Tag, zum Lunch kann ein Glas Weißwein getrunken werden, bevor es wieder ins Büro geht. Und abends sitzt man bis in die Nacht bei ausgewählten, leckeren Speisen und ausgefallenen Drinks zusammen.

Lage

Direkt auf der berühmten Aachener Straße in Köln gelegen, bietet das „Piccola Aperitivo“ einen perfekten Treffpunkt für alle, die sehen und gesehen werden wollen. Bars und Restaurants reihen sich aneinander, die Gäste sitzen draußen direkt an der Straße und man bekommt die Gelegenheit, die neuesten Trends der verschiedenen Szenen zu beobachten. Auf der Straßenseite gegenüber liegt sofort das bekannte Millowitsch-Theater, das durch den Volksschauspieler Willy Millowitsch überregional bekannt wurde.

Preise

Die Karte setzt sich aus leichten Gerichten zusammen - Antipasti, Pasta, Pizza, Fisch, Fleisch und Desserts stehen zur Auswahl. Zusätzlich werden die Gäste mit einer täglich wechselnden Mittagskarte verwöhnt. Zudem gibt es eine reichhaltige Getränkekarte, bei der besonders die große Gin-Auswahl auffällt. Grundsätzlich hat man die Möglichkeit, sich aus der täglich wechselnden Menükarte ein individuelles Drei-Gänge-Menü für 24,90 € zusammen zu stellen. Die Einzelpreise bei den Vorspeisen liegen zwischen 4,50 € für Bruschetta und 13,50 € für gemischte Antipasti nach Art des Hauses. Die teuerste Hauptspeise liegt bei 19,50 € für den Lieblingsteller - Rumpsteak mit 2 Riesengambas & Rucola Bouquet. Für kleine 7,50 € bekommt man allerdings auch schon Spaghetti Aglio Olio. Bei den Nachspeisen bietet das „Piccola Aperitivo“ bekannte Klassiker von Tiramisu für 4,50 € bis Mousse au Chocolat für 5,00 € an. Ein Früchte-Törtchen bekommt man sogar für 3,00 €.

Gastgeber

Der blutjunge Geschäftsführer Maurizio Giglio (27) sieht das „Piccola Aperitivo“ und sein Team wie eine große Familie. Besonders die Stimmung und das Ambiente sind dem italienischen Paradiesvogel sehr wichtig. Großgeworden in einer Gastronomen-Familie hat sich Mauri, wie er gerne genannt wird, mit dem „Piccola Aperitivo“ einen Traum erfüllt. Der Lebemann ist in die Gastronomie von Beginn an hineingewachsen. Seine Familie besitzt mehrere Restaurants mit ähnlichen Konzepten in Köln. Wobei Maurizio sicherlich der Schrillste seiner Familie ist. Er feiert gerne mit seinen Gästen und es geht auch mal heiß her mit Transvestiten-Shows und Tanzeinlagen.

Kontakt

Piccola Aperitivo
Aachener Straße 20
50674 Köln
Tel.: 0221/96 26 44 65
www.piccola-aperitivo.de

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook